Wiesbaden: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt

eScooterIn der Stadt Wiesbaden hat sich am Freitag Abend (08.11.2019, 21:45 Uhr) ein Unfall zwischen dem Fahrer eines Elektro-Tretrollers und einem Auto ereignet. Bei dieser Kollision mit dem PKW (Mini) wurde der Fahrer des eScooters schwer verletzt.


Anzeige

Am Freitagabend, gegen 21:45 Uhr überquerte ein 55-jähriger Fahrer eines E-Tretrollers, laut Polizei-Meldung, die Schwalbacher Straße auf der Fußgängerfurt aus Richtung Dotzheimer Straße in Richtung Luisenstraße. Zur gleichen Zeit befuhr eine 20-jährige Autofahrerin die Schwalbacher Straße aus Richtung Rheinstraße in Richtung Michelsberg. Auf dem mittleren Fahrstreifen kam es aus bisher nicht geklärter Ursache zum Zusammenstoß.

Der Rollerfahrer krachte gegen die Windschutzscheibe des Autos (siehe Foto aus obigem Tweet) und fiel auf die Fahrbahn. Dabei wurde er schwer verletzt und musste durch einen Rettungswagen in ein Mainzer Krankenhaus verbracht werden. Es besteht keine Lebensgefahr. Die Führerin des PKW blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit, es entstand Sachschaden in einer Höhe von insgesamt ca. 6000,- EUR. Die Schwalbacher Straße musste für die Dauer der Unfallaufnahme in Fahrtrichtung Michelsberg gesperrt werden.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
eScooter: Sie lernen es nicht–Polizei-Bilanz vom Wochenende
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
eScooter, Wiesn, Alkoholfahrten–Rekord
Berlin, eScooter, Alkohol: Wochenendbilanz
Oktoberfest München: eScooter-Kontrolle, erste Bilanz
Berlin: Betrunkene bauen schwere Unfälle mit E-Rollern
Köln: Alkoholfahrten und schwere Unfälle mit E-Roller
Drei alkoholisierte Briten in Hamburg auf eScooter gestoppt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Unfall abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.