Frankreich: Umweltaktivisten deaktivieren 3.600 eScooter

eScooterElektro-Tretroller (eScooter) sind aus Umweltschutzgründen umstritten. Exinction Rebellion France hat letzte Woche in Paris, Lyon und Bordeaux angeblich rund 3.600 eTrottinetten (eScooter) durch übermalen der QR-Codes unbrauchbar gemacht.


Anzeige

Zur Miete benötigen Kunden den QR-Code, der am Linker von Elektro-Tretrollern der Verleihfirmen zu finden ist. Ohne diesen Code kann das Fahrzeug nicht per App freigeschaltet werden.

In obigem Tweet kritisiert die Gruppe Extinction Rebellion Paris Elektro-Tretroller aufgrund ihrer sehr energieintensiven Produktion und ihrer kurzen Lebensdauer als umweltschutzmäßiges ‘greenwashing’. Auf den Fotos sind die mit einem Stift übermalten QR-Codes zu erkennen.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

Dass eScooter nicht umweltfreundlich sind, ist längst nachgewiesen. Bei aller Kritik an eScootern: Ob man diese Aktion als sinnvoll betrachten kann, da gibt es doch erhebliche Zweifel. Bei heise lässt sich ein wenig mehr zu diesem Thema und der Aktion finden

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Zahlen zum Thema E-Tretroller und Umwelt
Massive Kritik der Verbraucherzentralen an eScooter-Verleihern
US-Studie zeigt: E-Roller sind gar nicht so umweltfreundlich
13.200 E-Roller in Deutschland–aber ein Hipster-Ding
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt
1 Jahr eScooter in den USA
eScooter: Elektroschrott für die Umwelt?
Miet-E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.