Tier verleiht auch in Zeiten von Covid-19 seine eScooter

eScooterNach dem öffentlichen Shutdown wegen der Coronavirus-Pandemie haben die meisten Vermieter von Elektrotretrollern das Geschäft temporär eingestellt. Nur der Berliner Anbieter Tier hat einen Sonderweg gewählt und bietet seine eScooter weiterhin zur Miete an.


Anzeige

Die Griffe von Miet-Elektrotretrollern sind in Corona-Zeiten ja die reinsten Virenschleudern – siehe eScooter-Verleih: Wie haltet ihr es mit dem Coronavirus? – und man sollte sich drei Mal überlegen, ob man einen eScooter mietet. Ich hatte ja in diversen Blog-Beiträgen (wie Coronavirus: eScooter-Verleiher stellen Betrieb in Europa ein) auf das Thema hingewiesen. Anbieter wie Bird, Lime oder Voi lassen das Geschäft mit dem Verleih von Elektrotretrollern in Europa wegen der Corona-Krise zunächst ruhen.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

Nur die grünen eScooter des Berliner Sharing-Anbieters Tier bleiben aktuell in deutschen Städten präsent. Die Seite heise zitiert das Unternehmen aus dieser Mitteilung folgendermaßen:

In Zeiten des Social Distancing sehe Tier eine sichere Transportmöglichkeit als notwendig an, damit Pendler zur Arbeit kommen, insbesondere im Gesundheitswesen oder in Geschäften, die noch geöffnet haben. Daher blieben die Tier-E-Tretroller in Deutschland, Schweden, Norwegen und Finnland weiter im Betrieb.

In Italien, Frankreich, Spanien, der Schweiz, Österreich und den Vereinigten Arabischen Emiraten pausiert Tier dagegen den Verleih. Das Unternehmen hält übrigens auch etwas ‘weiße Salbe’ für beunruhigte Mieter bereit, werden doch folgende wichtigen Maßnahmen gegen eine Infektion mit dem Coronavirus angekündigt.

  • Jeder Roller, der einem Batteriewechsel und einer technischen Kontrolle unterzogen wird, wird gleichzeitig in allen Bereichen, in denen die Hände des Fahrers mit dem Fahrzeug in Berührung kommen, desinfiziert.
  • Roller, die in den Tier-Lagern gewartet und repariert werden, werden gereinigt und desinfiziert, bevor sie wieder auf der Straße eingesetzt werden.
  • Tier versorgt seien lokalen Teams mit Richtlinien zur Mitarbeiter- und Lagerhygiene, die von den lokalen Tier-Managern entsprechend umgesetzt werden.
  • Alle Mitarbeiter der Tier Stadtteams werden in den Bereichen Hygiene, Social Distancing und Desinfektion der E-Scooter geschult.
  • Die Arbeitsschichten der Tier-Stadtteams, in denen Tier den Geschäftsbetrieb aufrechterhalten will, wurden zeitlich gestaffelt, um so den Kontakt von Mensch zu Mensch im täglichen Betrieb auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Tier kommuniziert die Gesundheits- und Sicherheitsrichtlinien an unsere Benutzer über In-App-Benachrichtigungen, soziale Medien und diese Webseite.
  • Tier Büro-Mitarbeiter arbeiten quasi vollständig im Home Office und erhalten regelmäßig Richtlinien und Updates zur Mitarbeitersicherheit.

In dieser Hinsicht verhält sich Tier natürlich vorbildlich – und wenn die Roller alle 3-5 Tage desinfiziert werden, ist auch sichergestellt, dass kein Corona-Infizierter einen anderen Corona-Infizierten anstecken kann.  Was so ein bisschen ‘weiße Salbe’ doch bewirken kann.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Zahlen zum Thema E-Tretroller und Umwelt
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
Miet-E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet
eScooter: Umweltagentur EEA rät ‘mal zu Fuß zu gehen’
eScooter: Ausleihe auf längeren Strecken unwirtschaftlich
Lübeck: Voi legt eScooter wegen Coronavirus still
Coronavirus: eScooter-Verleiher stellen Betrieb in Europa ein
Bird stellt eScooter-Verleih in Europa wegen Coronavirus ein
eScooter-Verleih: Wie haltet ihr es mit dem Coronavirus?
eScooter-Verleiher Bird hat 30 % der Belegschaft entlassen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.