Alkohol: Bei eScooter-Unfall in Köln Zähne ausgeschlagen

eScooterElektrotretroller fahren ist mit gewissen Risiken verbunden und Unfälle nicht ausgeschlossen. Mitunter kommt es bei Stürzen leider auch zu ausgeschlagenen Zähnen und schlimmeren Unfallfolgen. Ein solcher Unfall, bei dem Alkohol im Spiel war, hat sich Anfang Mai 2020 in Köln ereignet.


Anzeige

Auf die Gefahr, Zähne zu verlieren, hatte ich bereits 2019 im Blog-Beitrag eScooter-Unfall in Erlangen – achtet auf eure Zähne bei einem ähnlichen Unfall hingewiesen. War besonders tragisch: Eine junge 34 jährige Frau wollte die junge Frau alles richtig machen und übte das Fahren mit dem Elektro-Tretroller auf einem Verkehrsübungsplatz in Dechsendorf (Nürnberg). Dabei verlor sie die Kontrolle, stürzte und schlug sich einige Zähne aus. Und im Beitrag eScooter: Unfallfolgen – Erfahrungen einer Betroffenen berichtet eine Frau von einem Kieferbruch als Folge eines Sturzes per eScooter. In beiden Fällen waren die Fahrerinnen allerdings nüchtern.

eScooter Sicherheitstraining
(eScooter-Sicherheitstraining Quelle: VOI)

Die Polizei Köln berichtet hier jetzt von einem Unfall, der sich bereits am 3. Mai 2020 ereignete und bei dem wohl Alkohol im Spiel war. In der Nacht zum Sonntag hat sich eine mutmaßlich alkoholisierte E-Scooter-Fahrerin (25) im Stadtteil Köln Neustadt-Nord bei einem Sturz schwere Gesichtsverletzungen zugezogen und mehrere Zähne ausgeschlagen.

Nach aktuellen Erkenntnissen war die junge Frau gegen 1 Uhr auf dem Radweg der Inneren Kanalstraße unterwegs. Zwischen der Venloer und der Subbelrather Straße verlor sie plötzlich die Kontrolle über den Scooter und stürzte mit dem Gesicht voran auf den Asphalt.

Rettungskräfte brachten die 25-Jährige zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Dort entnahm ein Arzt ihr zur Feststellung der Alkoholmenge eine Blutprobe – ein Vortest war aufgrund der massiven Gesichtsverletzungen nicht möglich. Das hört sich in Bezug auf die Gesichtsverletzungen dramatisch an. Also mal wieder die Kombination Alkohol, eScooter und schwerer Unfall. Wird teuer, von Seiten der Polizei und von Seiten des Zahnarztes. Bleibt nur zu hoffen, dass keine bleibenden Narben und Entstellungen im Gesicht der jungen Frau zurück bleiben.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Polizeimeldungen zu eScootern: Unfälle, Verstöße und Alkohol
Ärzte: Typische Unfallverletzungen beim eScooter
eScooter-Unfall in Erlangen – achtet auf eure Zähne
Wiesbaden: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
Keine eScooter-Ausleihe ohne Fahrtraining mehr?
eScooter-Unfälle: VOI bietet Sicherheitstraining an
Erfahrungsbericht: Voi-Fahrtraining für eScooter
eScooter sollte man fahren können …
Crash-Tests mit Dummys und Elektrotretrollern
eScooter-Pilotin: Mir passiert doch nix, dann kam das Auto
USA: 1/3 aller eScooter-Unfälle enden mit Kopfverletzungen
Köln: eScooter-Unfall endete mit offenem Nasenbruch


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko, Unfall abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.