Hannover: Unfall mit Miet-E-Scooter, Alkohol im Spiel

eScooterElektrotretroller fahren ist mit gewissen Risiken verbunden und Unfälle nicht ausgeschlossen. Wer Alkohol getrunken hat, sollte sich keinen E-Scooter mieten und damit fahren. Gerade ist mir wieder eine Meldung zu einem solchen Fall untergekommen, wo es zu einem Sturz kam.


Anzeige

Das Ganze hat sich bereits Montag, den 01.06.2020, in Hannover-Mitte zugetragen. Gegen 22:30 Uhr stürzte ein 30-jähriger Rollerfahrer alkoholbedingt und zog sich Verletzungen zu. Der Unfall ereignete sich am Schiffgraben nahe der Kreuzung Berliner Allee.

Polizei
(Quelle: Pixabay, kostenlose Nutzung)

Nach bisherigen Erkenntnissen des Verkehrsunfalldienstes Hannover befuhr der Mann mit einem gemieteten E-Scooter den rechtsseitigen Geh- oder Radweg des Schiffgrabens aus Richtung Emmichplatz kommend in Richtung Aegidientorplatz. Nach Queren der Berliner Allee ist er offenbar alleinbeteiligt ins Straucheln geraten und zu Fall gekommen.

Durch einen Zeugen wurde dem verletzten Rollerfahrer Erste Hilfe geleistet, er setzte einen Notruf ab. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,93 Promille, eine Blutprobenentnahme wurde für die Gerichtsverwertbarkeit im Krankenhaus durchgeführt. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und die Polizei ermittelt wegen Trunkenheit im Verkehr.

Welche Promillegrenze gilt für E-Scooter-Fahrer?

Nutzer von E-Scootern müssen sich in Deutschland wie Führer von Kraftfahrzeugen an die 0,5-Promille-Grenze halten. Ein striktes Alkoholverbot gilt sogar für Fahranfänger, die sich noch in der Probezeit befinden und Fahrer unter 21 Jahren. Eine strafbare Trunkenheitsfahrt ist spätestens ab 1,1 Promille anzunehmen.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Polizeimeldungen zu eScootern: Unfälle, Verstöße und Alkohol
Ärzte: Typische Unfallverletzungen beim eScooter
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Immer wieder: eScooter ohne Versicherung
Berlin: Mann durch eScooter-Unfall schwer verletzt
Lübeck: Betrunkener verunfallter eScooter-Fahrer wählt 110
Alkohol: Bei eScooter-Unfall in Köln Zähne ausgeschlagen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko, Unfall abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.