E-Scooter: Voi führt Tages- und Monatstickets ein

eScooterDer schwedische Sharinganbieter Voi erweitert sein Angebot für E-Scooterfahrer, die die Fahrzeuge viel nutzen. Der schwedische Sharinganbieter Voi hat seit Ende Juni 2020 auch um ein Abomodell im Angebot, welches man bei der Ausleihe nutzen kann.


Anzeige

Voi hat den Voi Pass für Vielfahrer unter seinen Kunden eingeführt. Mit dem neuen “Voi Pass” können Nutzer über einen festgelegten Zeitraum unbegrenzt viele E-Scooterfahrten mit bis zu 45 Minuten Fahrtdauer unternehmen.

Trotz zunehmender Lockerungen bei den Kontaktbeschränkungen bleibt das Risiko eines neuen Corona-Ausbruchs – wie jüngste Entwicklungen noch einmal gezeigt haben – vorerst weiterhin bestehen. Gleichzeitig nimmt das Verkehrsaufkommen in Deutschland wieder zu, wodurch Busse, Züge und Straßenbahnen zu einem potentiellen Gesundheitsrisiko werden könnten.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

“Die Nachfrage nach unseren E-Scootern hat in den letzten Wochen stark zugenommen”, erklärt Claus Unterkircher, General Manager für den DACH-Raum beim schwedischen E-Scooterverleiher Voi, das geänderte Mobilitätsverhalten. “Für diejenigen, die auf den öffentlichen Nahverkehr vorübergehend verzichten wollen, bieten E-Scooter eine umweltfreundliche Alternative, die einem außerdem erlaubt, das gute Wetter zu genießen.” Außerdem kann auf diese Art und Weise wiederum Platz für Menschen geschaffen werden, die auf die öffentliche Verkehrsmittel angewiesen sind.

Voi-Pass

Mit der Einführung des Voi-Passes unternimmt Voi jetzt einen weiteren Schritt zur Demokratisierung des Zugangs zu sichereren und nachhaltigeren Transportalternativen – zu einem günstigeren Tarif und mit erweiterten Betriebszonen in allen Städten.

Den Voi-Pass gibt es als Monatsabo und als Tageskarte. Je nach Wahl des Angebots können Nutzer 30 Tage beziehungweise 24 Stunden lang zum Festpreis unbegrenzt fahren, bis zu 45 Minuten pro Fahrt. Der Gültigkeitszeitraum beginnt mit dem Kaufabschluss, die Monatskarte wird zum Ende des Zeitraums automatisch verlängert, es sei denn, die Benutzer beschließen, ihr Abonnement vor dem Verlängerungsdatum zu beenden. Eine verbindliche Laufzeit gibt es nicht.

Wenn ein Nutzer länger als die im Preis inbegriffenen 45 Minuten fährt, wird ihm bis zum Ende der Fahrt der reguläre Preis pro Minute berechnet. Ab heute ist der Voi-Pass in ausgewählten Voi-Städten erhältlich. Eine Monatskarte kostet 39 Euro, die Tageskarte 9,99 Euro. Das Angebot gilt für den gesamten Geschäftsbereich, der im Zuge der Rückkehr nach Corona in allen Städten teilweise verdoppelt wurde.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
eScooter: Ausleihe auf längeren Strecken unwirtschaftlich
eScooter-Unfälle: Bei 25% sind Alkohol und Drogen im Spiel
E-Roller leisten keinen Beitrag zur Verkehrswende
1 Jahr E-Scooter: Die Sicht des TüV
1 Jahr E-Scooter: Städte fordern mehr Sicherheit
Bilanz nach einem Jahr E-Scooter-Freigabe
1 Jahr E-Scooter: Bilanz der Unfälle und Anzeigen in Berlin
Das Dott eScooter “Hin und Weg”-Paket


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu E-Scooter: Voi führt Tages- und Monatstickets ein

  1. David W. sagt:

    Mich würde mal brennend interessieren, ab wann man mit dem Monatspass von VOI. in Lübeck rechnen kann.

    Viele Grüße

    • guenni sagt:

      In der App wird die Kaufoption nicht angeboten? Schau dir die FAQ an. Dort ist die Vorgehensweise beschrieben und es gibt die Möglichkeit den Support zu befragen.

Schreibe einen Kommentar zu David W. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.