Rückruf eScooter Mi Xiaomi M365

eScooterDer eScooter Mi Xiaomi M365 hat in Deutschland zwar keine Straßenzulassung. Ich gehe aber davon aus, dass durchaus einige Leute hierzulande dieses Fahrzeug gekauft haben. Der Hersteller hat am 1. Juli 2019 eine Rückrufaktion gestartet.


Anzeige

Auf dieser englischsprachigen Webseite hat der Hersteller Xiaomi  jetzt eine Sicherheitswarnung herausgegeben.

Sicherheitsproblem bei der Faltvorrichtung

Der Hersteller hat vor kurzem mögliches Sicherheitsproblem mit dem Elektroroller Xiaomi Mi (Modell: M365) festgestellt. Es wurde festgestellt , dass sich in einer begrenzten Anzahl von Produktionseinheiten eine Schraube in der Faltvorrichtung lösen kann. Dadurch kann sich die vertikale Komponente während des Gebrauchs vom Hauptkörper lösen und abbrechen.

Es sind 10257 Einheiten von dieser Schwachstelle betroffen. Diese wurden zwischen dem 27. Oktober 2018 und dem 5. Dezember 2018 produziert und sind hauptsächlich im Vereinigten Königreich (7406 Stück) konzentriert. Andere betroffene Regionen sind:

  • Deutschland (613 Stück),
  • Spanien (509 Stück),
  • Irland (443 Stück),
  • Dänemark (258 Stück),
  • Kasachstan (200 Stück),
  • Myanmar (175 Stück),
  • Kolumbien (97 Stück),
  • Türkei (80 Stück),
  • Laos (79 Stück),
  • Italien (37 Stück),
  • Ungarn (34 Stück),
  • Griechenland (31 Stück),
  • Korea (30 Stück),
  • Macau (25 Stück),
  • Vereinigte Arabische Emirate (22 Stück),
  • Belgien (17 Stück),
  • Portugal (16 Stück),
  • Singapur (14 Stück),
  • Russland (1 Stück),
  • Thailand (1 Stück)

sowie 169 Stück, deren Verbleib nicht genau angegebenen kann. Betroffen sind E-Roller mit Seriennummern im Bereich:

21074/00000316 – 21074/00015107 und
16133/00541209 – 16133/00544518

Der Hersteller hat daher nun einen proaktiven Produktrückruf für die potenziell betroffenen Einheiten gestartet. Das Rückrufprogramm beginnt am 26. Juni 2019 für Großbritannien und am 1. Juli 2019 für andere Märkte. Besitzer eines solchen eScooters, Xiaomi Mi Elektroroller (M365), sollten sofort den Gebrauch einstellen, bis sie festgestellt haben, ob ihr Roller Teil des Rückrufs ist. Details, wie man die betreffenden Roller identifiziert und wie der Rückruf abläuft, sind auf dieser Webseite beschrieben.

Warnung: Wenn ein Benutzer bemerkt, dass sich eine Schraube an seinem Roller gelöst hat, versuchen Sie bitte NICHT, das Problem selbst zu lösen. Wir empfehlen den Benutzern dringend, unsere Anleitung vor der Inbetriebnahme sorgfältig zu lesen. *Haftungsausschluss: Alle Roller, die geändert wurden, sind nicht Teil dieses Rückrufs.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
eScooter: Wie schneiden Lime, Tier, Circ, Voi ab?
eScooter-Sharing: Was kosten Circ, Lime, Tier und Voi?
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Frankreich und die eScooter-Plage
Geht gar nicht: eScooter-Fahrer auf Autobahn gestoppt


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.