Ambrosia – die ‘neue’ Allergiepflanze

Ambrosia (Beifuß-Ambrosia), die aus Nordamerika eingeschleppte Pflanze verbreitet sich in Deutschland immer weiter. Die Pflanze ist wegen ihrer Pollen bei Allergikern gefürchtet.


Anzeige

An Bahngeleisen, an Verkehrswegen, auf Industriebrachen und in Gärten (in der Umgebung von Futterplätzen für Vögel) finden sich diese Pflanzen. Die Verbreitung der Samen erfolgt durch den Handel von Saatgut und Futtermitteln sowie über den Transport von Grünabfall und Erde.

Fotos und weitere Informationen zu Ambrosia finden sich beispielsweise auf der Ambrosia-Webseite. In Deutschland versucht man die Ausbreitung der Pflanze zu bekämpfen und einzudämmen und es besteht z.Z. noch Aussicht auf Erfolg. Allerdings fehlen den Kommunen oft Geld und Personal für diese Aufgabe. Spiegel Online hat einen längeren Artikel zum Thema veröffentlicht.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.