Bahn: Zu laut im Ruhebereich, dann gibt es Strafe!

Bahnfahren soll recht entspannend sein, wenn der Zug fährt und pünktlich ist. Noch mehr Komfort für die Reisenden soll der Ruhebereich bieten. Aber nicht jeder Mitreisende hält sich daran. Die Österreichischen Bundesbahn führen jetzt harte Regeln ein: Wer im Ruhebereich zu laut ist, zahle 40 Euro Vertragsstrafe.


Anzeige

Ich gestehe, als seltener Bahnfahrer wusste ich nicht, dass es auch Ruheabteile bei der deutschen Bahn oder anderen Bahnen gibt. Dann habe ich im Internet recherchiert und festgestellt: Einen Ruhebereich in Abteils gibt es – und auch den Streit, was zu laut ist.

Da gibt es die Zeitgenossen, die lautstark per Handy den Gesprächspartner und auch die Mitreisenden im Abteil an der Unterhalten teilnehmen lassen. Ruhebedürftige dürfte auch das tippen auf der Tastatur auf die Palme bringen. 

Bahn
(Quelle: Pexels Ingo Joseph CC0 Lizenz)

Ruhebereich oder telefonieren?

Bei der Bahn ist mir dieser Forenthread über die Lautstärke im Ruhebereich unter die Augen gekommen. Auch hier wird das Ganze thematisiert. Das sind nur ein Beispiel eaus der vielen Diskussionen zum Ruhebereich im Zug. Noch drastischer drückt es dieser Blog-Beitrag aus:

Ok, jeder macht Fehler. Jeder übersieht mal etwas. Deshalb können die Krachmacher ja auch freundlich auf ihren Fehler hingewiesen werden. In einer normalen Welt würde der Krachmacher sich umgehend entschuldigen, sein Tun einstellen und in Zukunft etwas rücksichtsvoller sein. In der deutschen Welt aber läuft das anders: Der Hinweisgeber wird zusammengeschissen, ignoriert oder als Witzfigur dargestellt. Das Wort “Entschuldigung” ist im Sprachgebrauch der meisten Menschen – gerade der Business-“Elite” – schlichtweg gestrichen worden.

Bereit 2014 hat sich eine Redaktion in diesem Artikel der Thematik angenommen – die Schaffner der Deutschen Bahn sind bei Ruhestörern irgendwie machtlos. Die Bahn schreibt hier:

Komfortabel telefonieren oder in ruhiger Atmosphäre entspannen

Im ICE haben Sie die Wahl: Im Handybereich können Sie ohne Gesprächsabbrüche telefonieren. Im Ruhebereich sind Sie ungestört und können entspannen.

Also ist für jeden etwas dabei. In Frankreich ist es wohl so, dass die Mitreisenden sich an den Ruhebereich halten und in den Verbindungen zwischen den Wagen telefonieren.

Vertragsstrafe, um dem Problem Herr zu werden

Nun bin ich im Internet auf diese Meldung gestoßen. Dort wird das Thema für verschiedene Bahngesellschaften in Deutschland, Österreich, den Niederlande und Frankreich erörtert. Aufhänger ist der Umstand, dass die Österreichischen Bundesbahnen striktere Regeln für die Reise im Ruheabteil einführen. Wer sich dort künftig zu laut verhält, muss eine Strafe in Höhe von 40 Euro zahlen. Die betreffende Information ist in den öffentlichen Beförderungsbedingungen zu finden. Zudem kann der Fahrgast von der Weiterfahrt durch das Zugpersonal ausgeschlossen werden.


Werbung

Wie sind ihre Erfahrungen mit dem Ruhebereich der Bahn? Wird das eingehalten und herrscht Rücksichtnahme vor? Oder muss Herr und Frau Wichtig ständig telefonieren und seine Geschäfte in einer Lautstärke abwickeln, dass auch der letzte Fahrgast im Abteil das mit bekommt?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.