Neue Erpressungs-Mails, Polizei warnt

Aktuell gibt es wieder ein verstärktes Aufkommen von Erpressungs-Mails. Mit vorgetäuschtem Sachverhalt – die Mail stammt angeblich von einer Rechtsanwaltskanzlei und fordert Zahlungen wegen angeblicher Nutzung von Erotik-Angeboten – versuchen die Erpresser Geld von den Opfern zu erbeuten. Hier gilt: Die Mails sofort löschen. Details zu aktuellen Fällen habe ich drüben im IT-Blog in diesem Artikel veröffentlicht.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.