Zapata überfliegt Ärmelkanal mit Flyboard Air

Im zweiten Versuch hat es geklappt: Der Unternehmer Franky Zapata, ein Ex-Soldat, hat den Ärmelkanal mit seinem Flyboard Air von Frankreich in Richtung England überflogen und ist in Großbritannien gelandet.


Anzeige

Das Flyboard Air ist eine von fünf Düsentriebwerken angetriebene kleine Plattform, auf dem ein Mensch stehen kann. Entwickelt wurde das Gerät vom Unternehmer Franky Zapata. Der Ex-Soldat hatte das Gerät kürzlich zum französischen Nationalfeiertag in Paris in einer Flugvorführung präsentiert. Ich hatte im Blog-Beitrag Flyboard Air: Der fliegende Soldat am Nationalfeiertag in Paris darüber berichtet.

Als nächstes Projekt plante Zapata den Ärmelkanal an der engsten Stelle, zwischen Dover und Calais zu überfliegen. Weil der Sprit aber nur für gut 10 Minuten Flugzeit reicht, musste das Flyboard Air auf hoher See aufgetankt werden. Beim ersten Versuch stürzte Zapata dabei in die Nordsee und wurde von einem Schiff gerettet.

Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt. In nur 20 Minuten ist Franky Zapata von Sangatte an der französischen Küste bis in die Nähe von Dover geflogen und konnte dort erfolgreich landen.

(Quelle: YouTube)

Das obige Video zeigt Szenen vom Flug und wurde von der Tagesschau auf YouTube eingestellt. Ein Textbericht gibt es bei SWR3 oder auch bei Tagesschau.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.