Am 10. September 2020 ist Warntag 2020

Am morgigen Donnerstag, den 10. September 2020 ist erstmals der Warntag 2020. Ab 11:00 Uhr werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel (z.B. Sirenen) erprobt. Der Warntag wird auch künftig stattfinden. Hier einige Informationen.


Anzeige

Ich bin unter anderem über Twitter auf den Warntag 2020 und den dahinter steckenden Sachverhalt aufmerksam geworden.

Warntag 2020

Auf der Webseite warnung-der-bevoelkerung.de findet man weitere Informationen. Der bundesweite Warntag findet erstmals am 10. September 2020 statt und wird ab dann jährlich an jedem zweiten Donnerstag im September durchgeführt. Am gemeinsamen Aktionstag von Bund und Ländern werden in ganz Deutschland sämtliche Warnmittel erprobt. Pünktlich um 11:00 Uhr werden zeitgleich in Landkreisen und Kommunen in allen Ländern mit einem Probealarm die Warnmittel wie beispielsweise Sirenen ausgelöst.

Das passiert um 11:00 Uhr

Um 11:00 Uhr wird eine Probewarnung an alle Warnmultiplikatoren (z. B. Rundfunksender, App-Server) geschickt, die am Modularen Warnsystem (MoWaS) des Bundes angeschlossenen sind. Die Warnmultiplikatoren versenden die Probewarnung in ihren Systemen bzw. Programmen an Endgeräte wie Radios und Warn-Apps (z. B. die Warn-App NINA (Notfall-Informations- und Nachrichten-App des Bundes)), auf denen Sie die Warnung lesen, hören oder wahrnehmen. Parallel werden auf Ebene der Länder, in den Landkreisen und in den Kommunen verfügbare kommunale Warnmittel ausgelöst (z. B. Sirenen und Lautsprecherwagen).

Warum das Ganze?

Der bundesweite Warntag und die Probewarnung haben zum Ziel,

  • Sie für das Thema Warnung der Bevölkerung zu sensibilisieren,
  • Funktion und Ablauf der Warnung besser verständlich zu machen und
  • auf die verfügbaren Warnmittel (z. B. Sirenen, Warn-Apps, digitale Werbeflächen) aufmerksam zu machen.

Der bundesweite Warntag will dazu beitragen, Ihr Wissen um die Warnung in Notlagen zu erhöhen und damit Ihre Selbstschutzfähigkeit zu unterstützen. Auch die nun bundesweit einheitlichen Sirenensignale sollen bekannter werden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Am 10. September 2020 ist Warntag 2020

  1. K3rd sagt:

    Lustig wenn die Seite nicht aufrufbar ist ;)

    • guenni sagt:

      Kann ich nicht nachvollziehen – die verlinkte Seite kommt hier. Lediglich die URL, die das BSI im Tweet angegeben hat, existiert nicht, sondern leitet um.

  2. Paul sagt:

    Sind da eigentlich „Moderene Medien“ eingeschlossen?
    Mei, was nutzt ein Laufband bei der ARD im Ersten, wenn alle nur noch Netflix gucken?
    Was sie Sondersendung in NDR Info, wenn alle ihre Musik über Spotify beziehen?

    Wie wird das gemacht?
    Es muß da doch ne Schnittstelle geben, oder sagen die:
    „Dieses komische, als atmonkrieg-sicher-entworfene System der ARPA „Internet“ fällt eh sofort aus. Dann merken die die Leute schon, das was los ist?“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.