Grippeschutzimpfung hilft gegen Corona, weitere Hinweise

GesundheitEine Grippeschutzimpfung scheint nicht nur gegen Influenza-Viren zu immunisieren. Die Hinweise, dass die Geimpften auch besser vor einer COVID-19-Erkrankung geschützt sind und diese Impfung eine positive Nebenwirkung entfalten könnte, verdichten sich. Genau diese Frage nach einer möglichen Schutzwirkung der Grippe-Vakzine gegen das neue SARS-CoV-2-Virus sind Forscher anhand öffentlicher Datenbanken in Italien nachgegangen und haben das untersucht. Die Grippe-Impfung kann demnach vermutlich einen wertvollen Beitrag nicht nur zum Schutz vor Influenza, sondern auch vor SARS-CoV-2 bieten, so das Ergebnis dieser Studie.


Anzeige

Es gab bereits früh in der Pandemie Hinweise auf einen möglicherweise schützenden Effekt der jährlichen Grippeimpfung gegen COVID-19. Spannende Sache und die Hinweise verdichten sich. Ich hatte bereits Anfang der Woche im Artikel Leichtere COVID-19-Verläufe dank Grippeschutzimpfung über eine amerikanische Studie zu diesem Thema berichtet. Die Studie ist im American Journal of Infection Control erschienen und wurde von der Ärztin Anna Conlon von der University of Michigan mit einem Team an Hand der Analyse von 27.000 Personen erstellt. Die statistischen Ergebnisse waren eindeutig, bei Personen mit Grippeschutzimpfung sank das Risiko einer COVID-19-Erkrankung und Infektionen verliefen leichter als bei Ungeimpften.

Neue Ergebnisse aus Italien

Jetzt ist mir eine neue Information zu diesem Thema in die Hände gefallen. Der Frage nach einer möglichen Schutzwirkung der Grippe-Vakzine gegen das neue SARS-CoV-2-Virus sind Forscher in Italien nachgegangen und haben das untersucht. Die Forscher nutzten öffentliche, medizinische Datenbanken und analysierten, ob das Influenzaimpfung einen Einfluss auf folgende Infektionen mit dem neuen Coronavirus SARS-CoV-2 hatten, und welchen Einfluss verschiedene soziale und Umgebungsfaktoren dabei hatten. Dies wurde in 20 italienischen Regionen untersucht.

Die Ergebnisse deuten demnach tatsächlich auf einen Vorteil der jährlichen Grippeimpfung beim Schutz gegen das neue Coronavirus. Die Inzidenz und Schwere von COVID-19 schien demnach im Zusammenhang mit der vorhergehenden Grippeimpfung reduziert zu sein. Die Bevölkerungsdichte und Fahrzeugverkehr waren zudem moderat mit einer kumulativen Inzidenz von COVID-19 assoziiert – das heißt, eine mobilere und dichter lebende Bevölkerung schien sich auch mehr anzustecken. Weitere untersuchte Faktoren hatten dagegen einen nachweisbaren Einfluss auf die Inzidenz oder darauf, wie viele Patienten an COVID-19 verstarben.

Grippe-Impfung stand in Zusammenhang mit reduzierter Inzidenz und Schwere von COVID-19

Die Grippe-Impfung kann demnach vermutlich einen wertvollen Beitrag nicht nur zum Schutz vor Influenza, sondern auch vor SARS-CoV-2 bieten. Dies ist besonders für ältere, vulnerable Menschen mit speziellen chronischen Erkrankungen relevant, sowie für medizinische Angestellte und Angestellte in Berufen, bei denen häufiger, menschlicher Kontakt zentral ist. Diese Studienergebnisse decken sich mit dem, was die US-Studie herausgefunden hat.

Titel: Vaccination against seasonal influenza and socio-economic and environmental factors as determinants of the geographic variation of COVID-19 incidence and mortality in the Italian elderly [DOI: 10.1016/j.ypmed.2020.106351]

Quelle: © Alle Rechte: DeutschesGesundheitsPortal.de


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Grippeschutzimpfung hilft gegen Corona, weitere Hinweise

  1. Andreas B. SH sagt:

    Da fällt mir doch gleich noch ein früherer Artikel hier im Blog ein über die BCG-Vakzine:
    Hilft eine Tuberkulose-Impfung gegen das Coronavirus? (vom 10. April 2020).
    Passt auch in den Zusammenhang. Mal sehn, was sich sonst noch ergibt. Scheint’s bekommt das in der Richtung allmählich deutlichere Konturen …

Schreibe einen Kommentar zu Andreas B. SH Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.