RTL-Sprecher Kloeppel moderiert nach Stromausfall im Dunkeln weiter

Am gestrigen Sonntagabend ist in den RTL-Studios in Köln während der Nachrichtensendung „RTL aktuell“ der Strom ausgefallen und  es wurde dunkel. Der Moderator Peter Kloeppel moderierte einfach im Licht eines Handys weiter – Ton- und Bildaufnahmen liefen weiter, da diese per Notstromaggregat gespeist wurden.


Anzeige

Der nachfolgende Tweet zeigt, wie der Moderator Peter Kloeppel in den Nachrichten den Weltraumflug des Milliardärs Richard Branson ansagt (siehe Am heutigen 11. Juli 2021 soll Richard Branson mit ins All fliegen). Plötzlich wurde es dunkel, aber Kloeppel redet einfach weiter „wenn sich mich nicht sehen, aber hören, hier ist gerade das Licht ausgefallen“.

RTL-Sprecher Kloeppel

Später ist er dann doch noch zu sehen, weil er durch ein Handy-Licht angestrahlt wird, während Kameras und Mikrofone über ein Notstromaggregat und Batterien gespeist werden. Das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) hat hier einen Artikel zum Vorfall veröffentlicht.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.