Lime & Wave eScooter aus Auckland abgezogen

eScooterAuch in Australien und in Neuseeland halten eScooter und Verleihfirmen Einzug. In Auckland (Stadt in Neuseeland) wurden die Leih-eScooter der Verleiher Lime und Wave wieder abgezogen. In anderen Städten werden die Fahrzeuge zum Verleih angeboten.


Anzeige

Ich bin über den nachfolgenden Tweet auf den Rückzug der E-Tretroller der Anbieter Lime und Wave aufmerksam geworden.

Hintergrund für diese Maßnahmen sind Lizenzvergaben in Auckland. Beam, Flamingo, Jump und Neuron sind die vier Betreiber, die in den nächsten sechs Monaten erfolgreich Lizenzen erhalten haben. eScooter von Lime and Wave E-Scooter müssen bis zum 2. Dezember um Mitternacht und bis zum 6. Dezember respektive aus den Straßen entfernt sein. Die anderen Anbieter dürfen 3.200 eScooter in Auckland aufstellen.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

Bunbury in West-Australien könnte dagegen die Stadt sein, in der der Staat Westaustralien Anfang nächsten Jahres den ersten E-Scooter-Versuch startet. 

Die Verwaltung der Stadt (Bunbury City Council) muss noch zustimmen. Das geht aus dem obigen Tweet hervor.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
13.200 E-Roller in Deutschland–aber ein Hipster-Ding
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
eScooter: Elektroschrott für die Umwelt?
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
Mailand verbietet nach Unfall eScooter
eScooter: Neue Regeln zwischen Kommunen und Verleihern
Paris führt seit Juni 2019 drastische Regeln für E-Roller ein
Paris verbietet das Abstellen von eScootern auf Trottoir


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.