Neu: Moovi StVO Pro mit Axa-Versicherung für 1 Jahr (799 €)

Moovi- StVO ProNach dem Moovi ES145 mit Straßenzulassung (Preis: knapp 800 Euro) kommt jetzt das neue Modell Moovi StVO Pro zum gleichen Preis in den Handel. Die Besonderheit: Der eScooter ist in Kooperation mit der Axa-Versicherung bereits für 1 Jahr voll versichert.


Anzeige

Vorgängermodell im ADAC-Test

Der Moovi ES145 (Preis: knapp 800 Euro) hatte zwar eine Straßenzulassung. Aber ADAC-Test kam der nicht gut weg (siehe ADAC-Test von eScootern: Teuer ist meist auch gut). Jetzt soll der Nachfolger es richten. Als erstes E-Scooter-Unternehmen in Deutschland bringt Moovi sein neues Modell Moovi StVO Pro in Zusammenarbeit mit der AXA voll versichert und noch leistungsstärker und komfortabler auf die Straße.

Über obigen Tweet bin ich die Tage auf das Vorhaben aufmerksam geworden. Zusammen mit Alteos, einem Tochterunternehmen der AXA, nutzt Moovi den Verkaufsstart seines neuen Moovi Modells "StVO-Pro" und bietet seinen Kundinnen und Kunden nun einen bereits vorab versicherten E-Scooter, bei dem der Haftpflicht-Schutz für das laufende Versicherungsjahr bereits im Kaufpreis des E-Scooters enthalten ist. Er geht beim Kauf mit auf die Käuferin bzw. den Käufer über, diesen steht es frei, die Versicherung nach dem Kauf zu wechseln.

Neues Modell überarbeitet

Laut der Ankündigung reagiert der Anbieter Moovi mit der überarbeiteten Version auf das Feedback seiner Kunden. Das Moovi-Modell “StVO Pro”, ist mit größeren Reifen, einem stärkeren Motor und einem größeren Rahmen ausgestattet.

Moovi- StVO Pro(Moovi- StVO Pro, Quelle: obs/Kaufmann Sortimentsgroßhandel GmbH/Moovi)

Der Roller ist ab sofort zum Preis von 799,- Euro erhältlich. Dabei ist die obligatorische Haftpflichtversicherung für 1 Jahr von Axa im Preis inbegriffen. Die Versicherung geht beim Kauf mit auf den Käufer über. Dieser kann aber nach Ablauf des ersten Jahres zu anderen Versicherern wechseln.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
eScooter: Deutsche halten die für gefährlich, kaufen sie aber
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Wie unsicher sind eScooter?
So denken Verbraucher über eScooter – Teil 1
Bitkom: Verbraucherumfrage zu eScootern – Teil 2
eScooter: Was vom Hype geblieben ist
Neue eScooter mit Straßenzulassung (7. Oktober 2019)
Neue eScooter von Egret mit Zulassung
800 Euro Segway Ninebot MAX G30D mit Straßenzulassung
Trekstor e.Gear EG 3178 eScooter für 599 Euro
KSR EXPLORER mit Straßenzulassung – der Lidl eScooter?
eScooter-Verleih bei MediaMarkt und Saturn
Was kostet eine E-Roller- (eScooter) Versicherung?
Tier verkauft erste eScooter-Generation für 699 Euro
eScooter-Verleih bei MediaMarkt und Saturn
Aldi eScooter Maginon STREET ONE (279 Euro)
E-Roller Metz moover, 2. Test
E-Roller Metz moover im Test
ADAC-Test von eScootern: Teuer ist meist auch gut
E-Tretroller-Vergleich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, eScooter, Recht, Versicherung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.