eScooter: Polizei Hannover veröffentlicht Zahlen

eScooterElektro-Tretroller sind teilweise das Sorgenkind der Polizei: Trunkenheitsfahrten und viele Verstöße werden registriert. Viele Nutzer sehen die Fahrzeuge als Spielzeug, ohne sich der Risiken und Regeln bei eScootern bewusst zu werden.


Anzeige

Die Polizeidirektion Hannover hat zum 27. Januar 2020 Zahlen zum E-Scooter veröffentlicht, worauf der nachfolgende Tweet hinweist.

Die Polizei seit August 2019 eine Vielzahl von Trunkenheitsfahrten in Hannover festgestellt. Ein Problem ist auch das Befahren der Fußgängerzonen in der Stadt, was nicht geahndet wird.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern

Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
13.200 E-Roller in Deutschland–aber ein Hipster-Ding
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
eScooter: Modeerscheinung oder intelligente Mobilitätslösung?
RMV-Regeln für eScooter-Mitnahme in Bus und Bahn


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.