Bußgeldkatalog 2020 für eScooter-Verstöße

ParagraphAm 14. Februar 2020 hat der Bundesrat die Novelle der Straßenverkehrsordnung (StVO) beschlossen. Mit im Gepäck sind auch höhere Bußgelder für bestimmte Verstöße. Fahrer von Elektrotretrollern werden jetzt höher sanktioniert.


Anzeige

Ich bin über den nachfolgenden Tweet auf das Thema aufmerksam geworden, als ich noch E-Scooter-Neuerungen gesucht habe.

Wer mit einem Elektrotretroller folgende Verstöße begeht und erwischt wird, für den wird es teurer:

Tatbestand Bußgeld
Unerlaubtes Fahren auf dem Bürgersteig 55 Euro
… mit Behinderung 70 Euro
… mit Gefährdung 80 Euro
… mit Unfallfolge 100 Euro

Dann gibt es noch das Fahren ohne gültige Haftpflichtversicherung (siehe Erwischt: eScooter in Wismar ohne Versicherung gefahren) oder Fahren unter Drogeneinfluss oder nach Alkoholkonsum, welches ebenfalls hart bestraft wird (siehe 1,2 Promille auf eScooter: Das wurde teuer).

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Polizei: Rekordverstöße von eScooter-Fahrer, Strafverfahren
Ärzte: Typische Unfallverletzungen beim eScooter
eScooter-Versicherung: DEVK senkt Beiträge ab März 2020
Berauscht und ohne Versicherung auf E-Scooter unterwegs
eScooter-Unfälle: Bei 25% sind Alkohol und Drogen im Spiel
eScooter-Fahrer: Verkehrstüchtigkeit ungenügend
Scooter nicht versichert: Schlechte Idee, sagt die Polizei
Erwischt: eScooter in Wismar ohne Versicherung gefahren


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.