Braunschweig: Keine Leih-eScooter in der Stadt

eScooterDie in der Stadt Braunschweig vertretenden Parteien SPD, Grüne und BiBS haben sich darauf verständigt, dass es zukünftig keine Elektrotretroller zur Miete in der Stadt geben soll. In einem Antrag wird die Stadt Braunschweig aufgefordert den Verleih zu untersagen.


Anzeige

Ich bin über den nachfolgenden Tweet der Braunschweiger Verkehrsinfo auf diesen Sachverhalt gestoßen.

Wenn ich es richtig interpretiere, sind in Braunschweig bereits Verleihunternehmen unterwegs. Im Gegensatz zu Wolfsburg, wo Tier seine Fahrzeuge im Rahmen einer ‘freiwilligen Selbstkontrolle’ aufstellen darf, soll es das in Braunschweig nicht geben.

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

In einem gemeinsamen Antrag von SPD, den Grünen und der BIBS im Bezirksrat Volkmarode-Dibbesdorf-Schapen fordern die Fraktionen die Stadt Braunschweig auf, den Verleih von E‑Scootern im gesamten Stadtgebiet zu untersagen. Außerdem sollen klare Auflagen zum Einsammeln abgestellter E‑Scooter erlassen werden.

Interessant ist die Begründung der drei Fraktionen: Der Verleih der Fahrzeuge diene “überwiegend der Freizeitgestaltung und weniger der gezielten Fortbewegung”. Also nix von der Mär des umweltfreundlichen Verkehrsmittels, was die Verkehrswende bringen soll – sondern eine realistische Betrachtung. Eine Hebel, das Ganze flott juristisch umzusetzen, hatten Lobby-Gruppen samt verbundener Politiker ja im Februar 2020 im Bundesrat abgebogen (siehe Lobby-Schlacht um eScooter-Regulierung für Verleiher).

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Zahlen zum Thema E-Tretroller und Umwelt
Massive Kritik der Verbraucherzentralen an eScooter-Verleihern
US-Studie zeigt: E-Roller sind gar nicht so umweltfreundlich
13.200 E-Roller in Deutschland–aber ein Hipster-Ding
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt
Miet-E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet
eScooter: Umweltagentur EEA rät ‘mal zu Fuß zu gehen’
Deutschlandkarte Elektrotretroller-Ausleihe
eScooter-Verleiher geraten wirtschaftlich ins Schlingern
eScooter-Sommermärchen: Ist der Hype Ende 2019 vorbei
Lime & Wave eScooter aus Auckland abgezogen
Bremen: Tier und Voi wollen eScooter verleihen
Mailand verbietet nach Unfall eScooter
eScooter: Neue Regeln zwischen Kommunen und Verleihern
Paris führt seit Juni 2019 drastische Regeln für E-Roller ein
Paris verbietet das Abstellen von eScootern auf Trottoir
Wien und die Plage mit Leih-eScootern
Tel Aviv hat wohl eScooter-Parken im Griff
Tel Aviv will eScooter verbieten


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Braunschweig: Keine Leih-eScooter in der Stadt

  1. Julia sagt:

    Leih-eScooter sind nichts anderes als BehindertenRoller, wie kriege ich die verfettete Bevölkerung noch fetter (kranker) ich sorge dafür, das sie sich nicht mehr bewegen muss.

    Schafft diesen Schwachsinn wieder ab, na ja oder eben nur für die, die wirklich Probleme haben, sag ich ja, BehindertenRoller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.