Der eScooter, der sich selbst parken kann

eScooterLeih-Elektrotretroller fallen ja äußerst negativ auf, weil sie an allen möglichen und unmöglichen Stellen auf dem Bürgersteig geparkt werden. In der US-Stadt Atlanta gibt es jetzt einen ersten Versuch mit selbst parkenden Elektrotretrollern.


Anzeige

Mir ist das Ganze auf Twitter in nachfolgendem Tweet unter die Augen gekommen. Auch in Atlanta gibt es massiven Ärger mit schlecht abgestellten eScootern.

Das Startup Tortoise hat nun selbstfahrende eScooter angekündigt. Durch die Verwendung zweier Stützrädchen auf beiden Seiten der Roller, die mit einem Netzwerk von Kameras zusammenarbeiten, können sich die eScooter neu positionieren. Ziel ist es, blockierte Bürgersteige zu vermeiden.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Was kostet eine E-Roller- (eScooter) Versicherung?
eScooter-Verleih bei MediaMarkt und Saturn

Neue eScooter mit Straßenzulassung (7. Oktober 2019)
Neue eScooter von Egret mit Zulassung
800 Euro Segway Ninebot MAX G30D mit Straßenzulassung
Trekstor e.Gear EG 3178 eScooter für 599 Euro
KSR EXPLORER mit Straßenzulassung – der Lidl eScooter?
eScooter Iconbit IK-1969K erhält Straßenverkehrszulassung
Aldi eScooter Maginon STREET ONE (279 Euro)
Drei neue eScooter erhalten Straßenverkehrszulassung
eScooter-Zulassung SCO-85351 THOR und Alpha X10
Neue eScooter mit Zulassung: VMAX R20 Komm, Kickster S, Six Degrees VELO E7


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.