Coronavirus: eScooter-Verleiher stellen Betrieb in Europa ein

eScooterNachdem Bird den Verleih von eScootern vorerst ausgesetzt hat, ziehen jetzt auch andere Verleihfirmen von Elektrotretrollern nach. Denn die Fahrzeuge wären ggf. Virenschleudern, und den Verleihfirmen bricht gerade das Geschäftsmodell weg.


Anzeige

eScooter als Virenschleudern

Bereits letzten Sonntag hatte ich daher im Beitrag eScooter-Verleih: Wie haltet ihr es mit dem Coronavirus? die Frage aufgeworfen, wie sich das Ganze in Sachen Infektion verhält.

Wenn eine mit dem Coronavirus infizierte Person mit einem Leih-eScooter gefahren ist, dürften sich Viren auf den Griffen des Lenkers befinden. Der Nachmieter kann sich dann eine nette Ladung Viren bei Benutzung des Fahrzeugs einfangen. Denn diese Viren überleben bis zu 72 Stunden (siehe auch diesen Bericht).

Ende des Geschäftsmodells? Betrieb unterbrochen

Durch den Shutdown in den meisten europäischen Ländern dürfte sich das Geschäftsmodell für Leih-eScooter in den nächsten Wochen eigentlich erledigt haben. Vor einigen Tagen hat der Anbieter Bird die Reißleine gezogen und den Betrieb in Europa ausgesetzt (siehe Bird stellt eScooter-Verleih in Europa wegen Coronavirus ein).

Die Seite heise berichtet in diesem Artikel, dass auch der Anbieter Lime seinen Verleih in großen Teilen eingestellt habe. Der schwedische Anbieter VOI will dieser Mitteilung nach die Elektrotretroller auf Pendlerknotenpunkte für Menschen, die noch zur Arbeit kommen müssen, wie z.B. Krankenhausmitarbeiter, Lagerarbeiter etc. bereitstellen. Wie das mit der Hygiene ist, steht aber in den Sternen.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Zahlen zum Thema E-Tretroller und Umwelt
Massive Kritik der Verbraucherzentralen an eScooter-Verleihern
US-Studie zeigt: E-Roller sind gar nicht so umweltfreundlich
13.200 E-Roller in Deutschland–aber ein Hipster-Ding
Sind E-Roller umweltfreundlich–oder eher Hipster-Ding?
Civity-Studie Juli 2019: Bringen E-Roller die Verkehrswende?
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt
Miet-E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet
eScooter: Umweltagentur EEA rät ‘mal zu Fuß zu gehen’
eScooter: Ausleihe auf längeren Strecken unwirtschaftlich


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.