Crash-Tests mit Dummys und Elektrotretrollern

eScooterElektrotretroller sind ein Trendthema und schick. Aber die Fahrzeuge sind, auch auf Grund der Fahrphysik, recht riskant. Der eScooter-Pilot ist das ‘schwächste Glied’ in der Kette, wenn es zum Unfall mit Aufprall auf Gegenstände oder Fahrzeuge kommt. Hier ein Video dazu.


Anzeige

Das in nachfolgenden Tweet eingebundene Video zeigt Crash-Tests im Labor. Ein Dummy wird mit einem eScooter gegen ein Auto als Hindernis gefahren und das Ganze wird gefilmt.

Das ist die typische Unfallsituation, die bei der Frontal-Kollision eines Elektrotretroller-Fahrers mit einem Auto auftritt. Im Video wird die Wucht des Aufpralls deutlich – sollte sich jeder eScooter-Fahrer und jede Fahrerin mehrfach anschauen. Das kann in schwersten Verletzungen enden. Und die Fahrzeuge sind bis zu 20 km/h schnell.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Polizeimeldungen zu eScootern: Unfälle, Verstöße und Alkohol
Ärzte: Typische Unfallverletzungen beim eScooter
Torheiten der Leute mit dem eScooter
Berlin: Mann durch eScooter-Unfall schwer verletzt
Lübeck: Betrunkener verunfallter eScooter-Fahrer wählt 110
eScooter-Unfall: Und da war plötzlich eine Wand
eScooter-Unfall in Halle: 53-jährige schwer verletzt
eScooter-Unfall: Haarscharf am Tod vorbei
Aachen: eScooter-Unfall mit schweren Verletzungen
Aachen: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
eScooter-Unfall in Erlangen – achtet auf eure Zähne
Wiesbaden: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
eScooter: Unfallfolgen – Erfahrungen einer Betroffenen
Berlin: Rote Ampel überfahren, schwerer eScooter-Unfall
eScooter-Unfall: Risiko ‘fahren auf dem Bürgersteig’
Frankfurt: eScooter-Unfall mit Schwerverletzten (Sept. 2019)
Köln: eScooter-Unfall endete mit offenem Nasenbruch
eScooter-Unfälle: VOI bietet Sicherheitstraining an
Miet-E-Scooter kaum als günstiges Verkehrsmittel geeignet
eScooter: Umweltagentur EEA rät ‘mal zu Fuß zu gehen’
Weltverkehrsforum (ITF) fordert mehr E-Scooter-Schulen


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko, Unfall abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Crash-Tests mit Dummys und Elektrotretrollern

  1. Dat Bundesferkel sagt:

    Du magst E-Scooter nicht sonderlich, oder? 😀

    Sage mal, ich habe jetzt nicht alle Artikel zu dem Thema gelesen, was ich aber besonders heikel bei den E-Scootern finde, ist die verwendete Akku-Technologie. Hier im Norden sind mit den Teilen schon einige Wohnungen ausgebrannt, während sie an der Steckdose hingen.
    Ist natürlich kein E-Scooter-eigenes Problem, sollte aber durchaus erwähnt werden. Die Feuerwehr hat bei gewissen Akku-Kapazitäten auch ihre liebe Müh’, diesen immer wieder entfachenden Brand dauerhaft und sicher zu bekämpfen (es fehlen Schulungen auf diesem Gebiet, siehe Tesla und Konsorten…).

    • guenni sagt:

      Zum 1. Satz: Ich bin da schlicht emotionslos – was mir auf den Keks geht, ist das Gehabe der Sharing-Industrie und deren Lobbyisten. Habe ich ja vor der Freigabe durch Scheuer schon mal dokumentiert. Und wenn ich so manchen Artikel der Kollegen sehe, die unreflektiert Pressemitteilungen von Sharing-Anbietern zur Wirtschaftlichkeit verbreiten, reizt das gerade dazu, tiefer zu bohren und die andere Sichtweise hier darzustellen. Daher greife ich die Themen abseits der ‘heile, heile Welt’ halt auf und bringe sie auf den Punkt. Da gehören natürlich auch Alkoholfahrten und Unfälle dazu.

      Zum Thema Akku-Brand: Es gibt einige Artikel zum Thema im Blog.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.