eScooter-Idiot in Fußgängerbereich unterwegs

eScooterEigentlich könnten Elektrotretroller ja eine tolle Sache sein, wenn nicht ein Fahrer erforderlich wäre. Leider gibt es genügend Idioten unter den eScooter-Piloten, die man direkt von den Fahrzeugen pflücken müsste. Heute mal wieder ein solcher Fall.


Anzeige

Die Situation: Ein Fußgängerbereich mit Tischen und Sonnenschirmen vor Lokalen, sowie einer Wasserfontäne, die aus dem Boden kommt. In diesem Bereich mit der Wasserfontäne spielt ein Kleinkind – Fahrzeuge und Elektrotretroller haben da nichts, aber auch überhaupt nichts, verloren. Es ist nicht mal ein Bürgersteig, wo viele Fußgänger laufen würden.

Das in obigem Tweet eingebundene Video zeigt, wie ein Idiot mit seinem Bird Leih-eScooter in diesem Bereich herumkurvt und dann das spielende Kleinkind über den Haufen fährt. Eine Szene, für die ich Null Verständnis habe.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Was kostet eine E-Roller- (eScooter) Versicherung?
Nicht versicherte eScooter, ein Problem, sagt die Polizei
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Leichtsinn: Besonders doofer eScooter-Unfall
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Weltverkehrsforum zum eScooter-Unfallrisiko
Berlin: Mann durch eScooter-Unfall schwer verletzt
Lübeck: Betrunkener verunfallter eScooter-Fahrer wählt 110
eScooter sollte man fahren können …
Ärzte: Typische Unfallverletzungen beim eScooter
eScooter-Unfall: Und da war plötzlich eine Wand


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko, Unfall abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.