Ahlen: Kamikaze eScooter-Fahrer von Polizei gestoppt

eScooterBeim Fahren eines eScooters braucht es zwar keinen Führerschein, aber die Verkehrsregeln sind zu beachten. Saufen und Kiffen sind verboten und das Fahrzeug ist zu versichern. Aus diesem Blickwinkel hat ein 23-Jähriger Elektrotretrollerfahrer regelrecht Verstöße gesammelt.


Anzeige

Denn es ist schon eine ‘Latte’ was der junge Mann laut dieser Pressemeldung der Polizei auf dem Kerbholz sammelte. Dabei ‘fuhr der auf den ersten Blick doch nur’ mit einem eScooter durch Aalen. Aber auf die Umstände kommt es halt auch noch an – für alle sorglosen eScooter Piloten und Pilotinnen mal wieder ein Fallbeispiel der Art ‘so nicht’.

Polizei
(Quelle: Pixabay, kostenlose Nutzung)

Am Dienstag, 12.5.2020 beobachteten Polizisten gegen 16.30 Uhr einen E-Scooter-Fahrer, der verkehrsgefährdend die Dolberger Straße in Ahlen querte. Ein Autofahrer musste ausweichen und abbremsen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Dann querte der 23-Jährige mit seinem E-Scooter erneut die Dolberger Straße und fuhr auf dem Werseradweg weiter.

Der Ahlener missachtete die deutlichen Aufforderungen der Einsatzkräfte anzuhalten. Dem Fahrzeugführer gelang es kurzfristig über eine Fußgängerbrücke zu entkommen. Während der Fahndung sahen Polizisten den 23-Jährigen an Mülltonnen an der Galileistraße stehen. Dort fanden Anwohner später Rauschgift und informierten die Polizei.

Den Beamten gelang es bei der weiteren Suche nach dem jungen Mann ihn auf der Hansastraße vorläufig festzunehmen. Da der Ahlener unter Drogeneinfluss stand, ließen die Einsatzkräfte ihm eine Blutprobe entnehmen. Des Weiteren stellten die Polizisten den unversicherten E-Scooter und das aufgefundene Rauschgift sicher.

Das wird teuer: Berauscht gefahren, eScooter nicht versichert, Drogenbesitz und Verkehrsgefährdung. Der gefährderte Autofahrer wird gebeten sich bei der Polizei in Ahlen, Telefon 02382/965-0 zu melden. 

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Kassenärztlicher Chef fordert eScooter-Verbot
eScooter: Falsch abgestellt, Risiko für blinde Menschen
Köln: eScooter-Unfall endete mit offenem Nasenbruch
USA: Schwere eScooter-Unfälle – Fallbeispiele
Berlin: Rote Ampel überfahren, schwerer eScooter-Unfall
Wiesbaden: eScooter-Fahrer bei Unfall schwer verletzt
eScooter: Unfallfolgen – Erfahrungen einer Betroffenen
Hannover: Betrunken per eScooter auf Jeep aufgefahren
Frankfurt: eScooter-Unfall mit Schwerverletzten (Sept. 2019)
Fahrerflucht in Flensburg: eScooter brettert in Bushäuschen
Frankreich: Tödlicher Unfall mit eScooter auf Autobahn
Betrunkener eScooter-Fahrer kollidiert mit Polizeiauto
eScooter-Unfälle: Bei 25% sind Alkohol und Drogen im Spiel
Bekiffter Hamburger auf eScooter gestoppt
Jever: Unter Drogen auf eScooter unterwegs
Wittlich: eScooter unter Drogen gefahren
Polizeikontrollen beim eScooter: Alkohol, Drogen und mehr
Drogen-Kurier auf eScooter, ab hinter schwedische Gardinen
Doof: Mit Bierflasche in der Hand auf eScooter unterwegs
Immer wieder: eScooter ohne Versicherung


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.