Krasser Unfall mit einem eScooter – purer Leichtsinn

Viele Menschen unterschätzen die Gefahren eines E-Rollers. Das kann lebensgefährlich sein. Kürzlich ist mir ein solches Unfallvideo in die Finger gefallen.  Leichtsinn gepaart mit Selbstüberschätzung sind eine gefährliche Kombination. Ich teile das hier im Blog, um E-Roller-Fahrern die Gefahren eines solchen Verhaltens aufzuzeigen.


Anzeige

Es ist der pure Leichtsinn, ein E-Roller-Fahrer wollte Kunststücke zeigen und über eine Stufe über die Straße springen. Dabei ist er verunfallt – und das Ende des Videos sieht nicht gut aus – der Mann trägt zwar Helm, bewegt sich aber nicht mehr.

Schaut man sich den Sturz an, könnte er eine Verletzung der Halswirbelsäule erlitten haben. Nicht gut, wenn Leichtsinn und Selbstüberschätzung zusammen kommen. Ich drücke der Person im Video die Daumen, dass es keine gravierenden Verletzungen und bleibende Schäden gegeben hat.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
eScooter-Unfall in Lübeck
2 Promille: Junge Frau auf eScooter schwer verletzt
Britische YouTuberin stirbt bei eScooter-Unfall
Drei alkoholisierte Briten in Hamburg auf eScooter gestoppt
eScooter: Deutsche halten die für gefährlich, kaufen sie aber
Allianz fordert neue Kategorie für eScooter-Unfälle
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Erwischt: eScooter in Wismar ohne Versicherung gefahren
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.