eScooter: Unfallfolgen – Erfahrungen einer Betroffenen

eScooterKleiner Infosplitter zum Morgen. Dass E-Tretroller riskant für ihre Fahrer/innen sind und es schlimme Unfälle gibt, ist bekannt. Ich thematisiere hier im Blog ja einiges. Gerade bin ich auf eine Info einer Betroffenen gestoßen, die ich nicht unterschlagen möchte.


Anzeige

Normalerweise heißt es ja ‘die Presse übertreibt’. Daher fand ich den Tweet der verunglückten eScooter-Fahrerin ganz erfrischend, wirft er doch ein Schlaglicht auf die Thematik.

Die Dame ist mit einem eScooter gefahren, ist wohl gestürzt und hat sich den Kiefer gebrochen. Ist wohl schmerzhaft und mit Essen ist es dann in der Heilungsphase auch schwierig. Aber die Radiologin im Krankenhaus meinte ‘Sie haben Glück gehabt …’ – bei manchen eScooter-Verunfallten gibt es schlimmere Verletzungen. Und der Kieferchirurg, den die Dame zur Behandlung des Bruchs konsultieren musste, konnte schon vier Fälle dieser Art in seiner Praxis vermelden. Kann das Zufall sein?

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
Kassenärztlicher Chef fordert eScooter-Verbot
Warnung des Sozialverbands VdK vor E-Rollern
eScooter: Falsch abgestellt, Risiko für blinde Menschen
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Köln: eScooter-Unfall endete mit offenem Nasenbruch
USA: Schwere eScooter-Unfälle – Fallbeispiele
Berlin: Rote Ampel überfahren, schwerer eScooter-Unfall


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Risiko, Unfall abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.