Erste ‘Bewegtbilder’ von einer Kometenoberfläche

Wie sieht es eigentlich auf einem Kometen aus, wenn dieser in die Nähe der Sonne kommt und sich die Oberfläche des Himmelskörpers erwärmt. Es werden Partikel ausgestoßen, die dann den Schweif des Kometen bilden. Wie das auf der Oberfläche eines Kometen aussieht, lässt sich jetzt in einem Bewegtbild ansehen.


Anzeige

Zum Hintergrund: Die europäische Weltraumagentur ESA hatte ja eine Sonde mit dem Namen Rosetta zum Kometen 67P Tschurjumow Gerassimenko geschickt. Sogar ein Lander wurde abgesetzt, der aber in einer Felsspalte im Schatten landete und nach wenigen Stunden, als die Batterien leer waren, nicht mehr funktionierte. Aber die Muttersonde Rosetta umkreiste den Kometen in niedriger Umlaufbahn, um schließlich am Missionsende auf dessen Oberfläche geplant aufzusetzen.

Bei diesen Umläufen sind zahlreiche oberflächennahmen Fotos des Kometen entstanden. Ein Nutzer hat sich die Einzelfotos genommen und zu einem Video zusammengesetzt. Dieses hat er dann auf dem Nachrichtendienst Twitter veröffentlicht.

Es ist zwar nur eine kurze Sequenz in Form eines sogenannten animierten GIF-Bildes. Aber man hat den Eindruck, auf der Oberfläche des Kometen in einen “Schneesturm” geraten zu sein. So ganz falsch ist das auch nicht, der Komet besteht aus Eis und Staub – und von der Oberfläche verdampfen wegen der Sonnenhitze viele Partikel, die fast wie Schneegestöber wirken. Auf Twitter gibt es weitere Videos als Antworten auf den Tweet, und hier gibt es einen deutschsprachigen Artikel mit ein paar Informationen. 


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.