Mars Rover Opportunity: Opfer eines Marssturms?

Der auf dem Mars befindliche Rover Opportunity steckt momentan in einem ziemlich heftigen Sandsturm. Es wird befürchtet, dass die Forschungssonde das nicht überleben könnte. Ergänzung: Aktuell ist der Kontakt abgerissen.


Anzeige

Opportunity (deutsch Gelegenheit) ist ein Marsroboter (Rover), die 2003 von der NASA zum Mars gestartet und dann im Januar 2004 gelandet wurde. Die Raumsonde befindet sich also seit über 14 Jahren auf dem Mars.

Mars-Rover Spirit
(Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=671221)

Der Forschungsroboter, dessen Mission mehrfach verlängert wurde, ist bei heute aktiv. Einen Abriss der Geschichte findet sich auf Wikipedia. Auf der NASA-Webseite der Sonde findet sich nun der Hinweis vom 10. Juni 2018, dass der Betrieb wegen eines starken Staubsturms auf dem Mars eingestellt worden sei. Sonntag wurde aber noch ein Signal des Rovers empfangen, obwohl der Staubsturm seit Tagen tobt. Dann bekommen die Sonnenzellen nicht genügend Licht, um Strom zu erzeugen. Aber noch scheinen die Batterien an Bord für die Kommunikation auszureichen.

Mars mit Opportunity-Landestelle
(Mars mit Opportunity-Landestelle – blauer Punkt in der Mitte – Quelle: NASA)

Der Staubsturm ist wesentlich stärker als im Jahr 2007, als der Rover dieses Ereignis überstanden hat. Man hofft von der NASA, dass die Batterien lange genug halten, bis der Sandsturm zu Ende ist, denn die Sonde muss geheizt werden und per Funk kommunizieren. Bei Interesse, hier und hier finden sich deutschsprachige Artikel zum Thema. (via)

Ergänzung: Gemäß dieser Meldung ist momentan der Kontakt zum Roboter abgerissen. Man wird abwarten müssen, bis sich der Sturm legt und dann schauen dürfen, ob der Roboter sich nochmals meldet.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.