Jubiläum: 20 Jahre internationale Raumstation ISS

Die internationale Raumstation (ISS, International Space Station) kann heute ein Jubiläum feiern. Vor genau 20 Jahren begannen die USA und Russland mit dem Aufbau dieser Station in der Erdumlaufbahn.


Anzeige

Es ist heute eine WG (Wohngemeinschaft) im All, 200 km über der Erdoberfläche, wo 3 bis 6 Astronauten ihren Dienst im Auftrag der Wissenschaft verrichten. Die Ursprünge reichen bis zum 20. November 1998 zurück. An diesem Tag startetet dass ‘Zara’-Modul in die Umlaufbahn. Dieses von Russland gebaute und von den USA finanzierte Modul liefert mit seinen Sonnenzellen Energie. Zudem enthält es die Antriebe für die Lageregelung der Station.

ISS
(Internationale Raumstation ISS, Quelle: NASA, gemeinfrei)

Die Wikipedia hält umfangreiche Informationen zur ISS bereit. Ein kleiner Abriss der Geschichte ist bei Tagesschau.de abrufbar. Die DLR hat hier ein paar Fakten zur ISS veröffentlicht. Deutschland ist mit etwa 37 Prozent am Betrieb und mit rund 45 Prozent an der Wissenschaft auf der ISS beteiligt und damit der wichtigste Partner der ISS in Europa.

(Quelle: YouTube)

Ähnliche Artikel:
Google Street View: Blick in die Internationale Raumstation
Wo ist was auf der Internationalen Raumstation
Astronaut filmt seinen Weltraumspaziergang
Handwerkerpfusch: Antenne an der ISS falsch montiert
Pizza backen auf der ISS
Langzeit-Raumfahrtmissionen wirken sich auf das Gehirn aus
Raumfahrt: Gehversuche nach 340 Tagen im All
360-Grad-Video eines Weltraumspaziergangs


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.