‘Sibirisches Einhorn’ lebte mit Neandertalern und modernen Menschen

Coole Geschichte, die Wissenschaftler jetzt aufgedeckt haben. Das sogenannte ‘Sibirisches Einhorn’ muss noch zu Zeiten gelebt haben, als auch Neandertaler und moderne Menschen auf der Erde unterwegs waren.


Anzeige

Sibirisches Einhorn, was war das?

Zuerst eine kurze Einordnung, was sich hinter dem Begriff Sibirisches Einhorn verbirgt. Es handelt sich um ‘Elasmotherium sibiricum’, wobei Elasmotherium eine Gattung von Nashörern ist. Die auch als Steppen-Nashorn bezeichneten Tiere lebten laut Wikipedia im Pliozän und Pleistozän im nördlichen Eurasien und besaßen in der Regel nur einem Horn. Diese Spezies überlebte mindestens bis zum Beginn des Jungpleistozäns und starb, so wurde vermutet während der letzten Kaltzeit aus.

Elasmotherium
(Elasmotherium sibiricum, Autor – Bogdanov 2006, CC BY-SA 3.0)

Elasmotherium sibiricum lebte bis vor 35.000 Jahren

Jetzt meinen britische Forscher, dass diese Tierspezies nicht vor 200.000 bis 100.000 Jahren, sondern erst später ausgestorben sei. Ein Team um Prof. Adrian Lister vom Natural History Museum in London hat nun im im Fachjournal „Nature Ecology & Evolution“ (DOI: 10.1038/s41559-018-0722-0) neue Erkenntnisse vorgestellt.

Anhand von 23 Funden diverser Knochenteile konnten sie deren Alter auf nur 39.000-35.000 Jahre bestimmen. In diesem Video wird sogar behauptet, dass eine gefundener Schädel eines solchen Tieres erst 29.000 Jahre alt sei. Demnach muss das Tier seinen Lebensraum mit Neandertalern und frühen modernen Menschen möglicherweise den gleichen Lebensraum geteilt haben. Bei Interesse, hier gibt es noch einen deutschsprachigen Artikel mit weiteren Informationen.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.