Rückruf: Frikadellen bei Rewe und Norma

Aktuell gibt es wieder einen Rückruf: Frikadellen des Herstellers Fleisch-Krone Feinkost GmbH aus Goldenstedt werden aus dem Verkehr gezogen, weil in Proben Listerien gefunden wurden.


Anzeige

Seit dem Wurst-Skandal des nordhessischen Fleischwarenhersterstellers Wilke mussten Tonnen an Fleischprodukten vernichtet werden. Jetzt hat es den nächsten Felscharenhersteller aus Niedersachsen getroffen.

Die Fleisch-Krone Feinkost GmbH, aus 49424 Goldensted, ruft die folgenden Fleischprodukte mit dem jeweils angegegebenem Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD)zurück:

  • Bartenhof Frikadelle Klassik, Charge 97812, (MHD 05.11.2019
  • Gut Bartenhof Frikadellenbällchen, Charge 97813, MHD 05.11.2019
  • ja! Frikadellenbällchen 500 g-Packung Charge 97814, MHD 05.11.2019
  • ja! Frikadellenbällchen 500 g-Packung Charge 98476, MHD 20.11.2019

Der Grund: In Proben wurden Listerien gefunden. Die Ware wurde in Märkten in Bayern, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen verkauft (siehe auch und hier).

Spiegel Online berichtet hier über Ermittlungen gegen einen weiteren Hersteller in Baden-Würtemberg. Da stellt sich schon die Frage, ob mangelnde Kontrollen der Aufsichtsbehörden und die Geiz ist geil-Mentalität für diese Fälle verantwortlich sind.


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Essen, Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.