Paris droht eScooter-Verleihern mit Lizenzentzug wegen Falschparkens

eScooterDicke Luft in Paris in Sachen Leih-Elektrotretroller, die für argen Ärger sorgen. Verstöße gegen Verkehrsregeln der eScooter-Piloten sowie falsch abgestellte Fahrzeuge, die Gehwege und Flächen  blockieren oder verschandeln sorgen für zahlreiche Beschwerden. Die Stadt will nun zu drastischen Maßnahmen greifen und Verleihfirmen schlicht die Lizenz entziehen.


Anzeige

Es ist so erstaunlich wie vorhersehbar: Zum Verleih angebotene Elektrotretroller kommen aus den Negativ-Schlagzeilen nicht heraus. Insbesondere die französische Hauptstadt, Paris, tut sich schwer, die Fahrzeugflotte und die Folgen zu regulieren. Am Artikelende habe ich eine Reihe Beiträge aus 2019 verlinkt, die sich mit Paris und der Regulierung von eScootern befassen.

Dieser AFP-Meldung entnehme ich, dass die Stadt Paris nun den Betreibern bzw. Vermietern elektrischer Tretroller die Daumenschrauben anziehen will und mit dem Entzug der Lizenzen droht. David Belliard, der stellvertretende Bürgermeister und Mitglied der Grünen, wird so zitiert: Wenn es weiter Probleme mit Geschwindigkeitsübertretungen und falsch abgestellten E-Scootern gebe, "prüfen wir die vollständige Abschaffung der Tretroller".

E-Tretroller zur Ausleihe
(eScooter, Symbolbild, Quelle: Pexels, Magda Ehlers, freie Nutzung)

Hintergrund ist wohl auch, dass Mitte Juni eine 32-jährige Italienerin auf einem Fußgängerweg am Pariser Fluss Seine von einem E-Tretroller angefahren und tödlich verletzt worden war. Zudem gebe es zahlreiche Beschwerden über die Fahrer, so  Belliard. Paris hatte die Flotte bereits auf drei Verleihfirmen begrenzt (siehe Paris begrenzt den eScooter-Verleih auf drei Anbieter). Aktuell sind noch rund 15.000 E-Scooter von den Anbietern Lime, Dott und Tier in der Seine-Metropole im Betrieb.

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
Jung und verliebt: E-Roller zu zweit fahren
Nicht versicherte eScooter, ein Problem, sagt die Polizei
Ups: E-Scooter ohne Zulassung mit gefälschtem Kennzeichen – strafbar?
eScooter: Diese Verstöße sind der Polizei aufgefallen
eScooter: Kein Führerschein, keine Versicherung und Alkohol
Polizeikontrollen beim eScooter: Alkohol, Drogen und mehr
Frankreich und die eScooter-Plage
Tauchen in der Fulda: Fünf E-Scooter gefunden
eScooter verschwunden – wo Verleiher die Fahrzeuge finden
Ist es Voi egal, wie die eScooter geparkt werden?
Köln: "E-Scooter-Depot" rottet auf dem Grund des Rheins …

Paris begrenzt den eScooter-Verleih auf drei Anbieter
eScooter: Falschparker kommen in Paris in den Sperrmüll
Paris verbietet das Abstellen von eScootern auf Trottoir
Paris führt seit Juni 2019 drastische Regeln für E-Roller ein
eScooter: Paris will reglementieren

Hamburger-Prognose: eScooter-Anbieter werden abnehmen
eScooter-Verleih: Ernüchterung in Dresden
Voi unterstützt Roll ohne Risiko-Kampagne
Voi zieht Bilanz zu E-Scooter-Unfallstatistik in Deutschland
Voi: Reaktionstest gegen Alkoholfahrten von eScooter-Piloten?
eScooter-Unfälle: Bei 25% sind Alkohol und Drogen im Spiel
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
eScooter: Ausleihe auf längeren Strecken unwirtschaftlich
E-Roller leisten keinen Beitrag zur Verkehrswende
1 Jahr E-Scooter: Die Sicht des TüV
1 Jahr E-Scooter: Städte fordern mehr Sicherheit
Bilanz nach einem Jahr E-Scooter-Freigabe
eScooter-Unfälle: VOI bietet Sicherheitstraining an
Keine eScooter-Ausleihe ohne Fahrtraining mehr?
Erfahrungsbericht: Voi-Fahrtraining für eScooter


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter eScooter, Risiko abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Paris droht eScooter-Verleihern mit Lizenzentzug wegen Falschparkens

  1. Maximilian Theuer sagt:

    Das ist nicht nur in Paris ein Problem, sondern in fast jeder Stadt.
    Hier in Solingen werden die Escooter teilweise mitten auf Gehwegen oder auf der Straße abgestellt.
    Und selbst Behinderten Parkplätze bleiben nicht verschont. Da muss er zwingend Falschparkerstrafen geben.

    • guenni sagt:

      Hab den SEO-Link mal drin gelassen – denn Bildung täte so mancher Flitzepiepe auf dem Elektrotretroller wirklich not ;-).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.