eScooter-Polizei-Statistik für NRW seit Juni 2019

eScooterSeit dem 15. Juni 2019 sind E-Tretroller in Deutschland zugelassen. Hier im Blog habe ich ja verschiedentlich diverse Zwischenbilanzen wiedergegeben. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat jetzt ihre Statistik der Verstöße bei eScootern seit 15.6.2019 veröffentlicht.


Anzeige

Die Statistik, die das Innenministerium veröffentlichte, reicht nur bis zum 31. August 2019 (der September 2019 fehlt also). So richtig hohe eScooter-Unfallzahlen lassen sich dort nicht erkennen – der WDR schreibt in folgendem Tweet von 54 meldepflichtigen Unfällen.

Allerdings gab es leider auch 15 Schwerverletzte zu vermelden. Und was äußerst doof ist: Viele Strafzettel wurden verteilt und 204 Ordnungswidrigkeiten mussten geahndet werden. Dazu gehören 82 Strafzettel für das Fahren zu Zweit – und 60 Mal wurden mit dem eScooter Flächen befahren, die unzulässig waren (Bürgersteige und Fußgängerzonen). Was auch genannt wird: 51 eScooter-Fahrer wurden mit fehlender Versicherungsplakette erwischt – eigentlich unverständlich. Das dürften dann E-Tretroller ohne Straßenzulassung gewesen sein, die nicht versicherbar sind. Details sind dem verlinkten Beitrag zu entnehmen. Dort ist auch ein Videobeitrag des WDR abrufbar.  

Ähnliche Artikel
E-Roller, was man über eScooter wissen muss
Betrunken eScooter fahren: Führerschein weg!
E-Roller: Die wichtigsten eScooter-Regeln im Überblick
Verkehrsverbände und ADAC warnen vor eScooter-Risiken
Wie praxistauglich sind eScooter eigentlich?
eScooter-Kritik von Deutsche Umwelthilfe und Umweltbundesamt


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter E-Roller, Recht abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.