Was machen eigentlich die Marsrover Curiosity/Opportunity?

Der Mars-Rover Curiosity ist ja schon eine ganze Weile auf dem Mars, einer doch lebens- und technikfeindlichen Umgebung (Staub, Kälte etc.) unterwegs. Wie ist der technische Zustand des Roboters und was steht aktuell an? Und es gibt noch das Schwestergefährt Opportunity. Heute ein kurzer Blick auf das Thema.


Anzeige

Am 6. August 2017 konnte der Roboter auf sein 5 jähriges Dienstjubiläum auf dem Mars zurückblicken. Geplant war eine sogenannte Missionsdauer von 2 Jahren, in denen der das Kleinwagen-große Rover mit seinen Instrumenten und Kameras die Umgebung seines Landeplatzes untersuchen sollte. Ich hatte einige Informationen im Blog-Beitrag Dienstjubiläum: Curiosity 5 Jahre auf dem Mars zusammen gezogen.

Inzwischen leidet der Rover, der mehr als 17 Kilometer auf dem Mars zurückgekehrt hat, an Abnutzungserscheinungen. Aber die Mars-Rover (es gibt neben Curiosity ja noch das Schwestergefährt Opportunity) forschen weiter. So kommt der Mars-Rover Opportunity doch arg ins Alter, wie futurezone.at hier berichtet. Das Gefährt muss rückwärts fahren und wird vergesslich – denn die Speicher verlieren immer wieder Daten.

 Marsberg
(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Für den Mars-Rover Curiosity geht es derweil hoch hinaus – denn der soll einen Berg erklimmen, wie die NASA kürzlich hier mitteilte. Vera Rubin Ridge, so heißt die Anhöhe, ist 65 Meter hoch und soll die kommenden Wochen erforscht werden. Ein deutschsprachiger Artikel zum Thema findet sich für interessierte Leser bei heise.de.

Ähnliche Artikel
Dienstjubiläum: Curiosity 5 Jahre auf dem Mars
Tolle Bilder vom Mars-Nordpol
Neues vom Mars-Rover Curiosity
Mars-Lander Schiparelli – was man bisher weiß
Meteoritenforschung – ein Video


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.