Privater Flug zum Mond ist abgesagt

Noch ein kleiner Nachtrag, die Information liegt mir bereits seit dem Wochenende vor. Der private Flug des Milliardärs Yusaku Maezawa zum Mond und zurück ist nun endgültig abgesagt. Mist, und ich hatte mich schon so gefreut …


Anzeige

Spaß beiseite, es geht um ernste Dinge und Menschen, die Geld ohne Ende haben (was bei mir nicht zutrifft). Der Japaner Yusaku Maezaw ist Milliardär und war schon als Tourist mit SpaceX auf der Internationalen Raumstation (ISS). Als nächstes Projekt hatte sich der Mann vorgenommen, mit einem SpaceX-Raumschiff zum Mond zu fliegen, diesen zu umrunden und wieder sicher auf der Erde zu landen (siehe meinen Beitrag SpaceX: Mondflug mit dem Japaner Yusaku Maezaw aus 2018).

Mondflug für 2023 geplant

Der Maezawa-Mondflug war für 2023 geplant, hat aber nicht stattgefunden. Das Ganze sollte mit der Falcon Heavy-Rakete und der neu entwickelten Dragon Raumkapsel passieren. Die NASA hatte 1968 etwas ähnliches mit Apollo 8 gemacht, als drei Astronauten zu Weihnachten um den Mond flogen – war ein Test für Mondlandung 1969 mit Apollo 11.

Verzögerungen und Absage

Bekanntlich ist 2023 vorbei, und durch Verzögerungen ist die Zertifizierung der Falcon Heavy für den Flug mit Menschen nicht erfolgt. Und dann sollte der Flug zum Mond mit dem SpaceX-Starship stattfinden. Dieses ist bisher noch nicht erfolgreich geflogen.

Angesichts dieser vielen Verzögerungen hat Maezawa den Mondflug nun endgültig abgesagt. Mehr Details finden sich in diesem Artikel von heise sowie in diesem Golem-Artikel von vor einer Woche.

Boeing Starliner-Flug am Mittwoch?

Dann gibt es noch Boeing, die mit dem Starliner-Raumschiff einen Jungfernflug anstreben. Der Start wurde immer wieder verschoben und klappte letzten Samstag auch nicht – er wurde 3 Minuten vor dem Abheben wegen technischer Probleme abgebrochen. Nun lese ich, dass der nächste Startversuch zum morgigen Mittwoch geplant ist.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert