Virgin Galactic: Neuer Testflug auf 52 km Höhe

Die britische Firma Virgin Galactics hat vor einigen Tagen einen weiteren, dritten Testflug mit dem Virgin Galactic VSS Unity (VSS steht für Virgin Space Ship) Raumflugzeug unternommen. Dabei stieg man mittels Raketenantrieb bis auf 52 km Höhe.


Anzeige

Ziel der britischen Firma Virgin Galactic ist es, Touristen mit einem Raketenflugzeug an den Rand des Weltalls befördern. Ich hatte im Blog mehrfach über dieses Thema berichtet. Nach einem tödlichen Unfall des Space Ship One wurde das Projekt aber stark verzögert und komplett neu designed.

Inzwischen hat Virgin Galactic wieder Testflüge mit seinem Virgin Galactic VSS Unity (VSS steht für Virgin Space Ship) Raumflugzeug unternommen. Vorige Woche fand ein neuer Testflug statt, bei dem das Raumflugzeug mit dem Trägerflugzeug auf 14 km Höhe geschleppt wurde. Dann hat man es ausgeklinkt und den Raketenmotor für 52 Sekunden gezündet. Dies beschleunigte das VSS auf Mach 2,47 und brachte das Gefährt auf 52 km Höhe. Anschließend ging es im Gleitflug zum Mojave Air and Space Port im US-Bundesstaat Kalifornien zurück, wie man hier nachlesen kann. Das nachfolgende Video zeigt den Testflug.

(Quelle: YouTube)

Ähnliche Artikel:
Virgin Galactic: Neuer Testflug nach Unfall
Neuer Testflug der Virgin Galactic VSS Unity
Virgin Galactic: Von Italien in den Weltraum?
Perlan 2: Mit dem Segelflugzeug an den Rand des Weltraums
Space X Rakete Falcon 9 ist ‘lebensgefährlich’
Voyager 1 antwortet nach 37 Jahren der Inaktivität


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.