Asteroid Apophis verschont uns die nächsten 100 Jahre

Kleine positive Info für die Leserschaft in diesen grauen Zeiten. Es gibt sie noch, die gute Nachricht zum Wochenende. In den kommenden 100 Jahren wird der Asteroid Apophis nicht auf der Erde einschlagen – sagt jedenfalls die NASA.


Anzeige

(99942) Apophis ist ein erdnaher Asteroid des Aten-Typs von gut 300 m Durchmesser, den Roy Tucker, David J. Tholen und Fabrizio Bernardi im Rahmen des University of Hawaii Asteroid Survey am Kitt-Peak-Nationalobservatorium am 19. Juni 2004 entdeckten. Der Asteroid Apophis kam am 5. März 2021 der Erde sehr nahe, wie man in der FR lesen konnte. Der Himmelskörper weist das größte Kollisionsrisiko der bekannten Asteroiden mit der Erde auf. Apophis wird 2029 sehr nahe (31.000 km) an der Erde vorbei fliegen und dabei seine Bahn drastisch verändern.

Asteroid Apophis

Auf der Wikipedia werden die Folgen eines Einschlags und die Einschlagswahrscheinlichkeit diskutiert. Hier wird die Frage aufgeworfen, ob der Asteroid die Erde im Jahr 2068 die Erde trifft. Das ist aber wohl nicht der Fall, wenn ich noch richtig rechnen kann. Die NASA hat nochmals nachgerechnet und in obigem Tweet kommt die Entwarnung: In den nächsten Hundert Jahren passiert nix in Sachen Einschlag auf die Erde. Bis dahin hat die Menschheit sich entweder schon abgeschafft oder eine wirksame Möglichkeit zur Asteroidenabwehr geschaffen. Ich formuliere es mal so: In hundert Jahren wird von den Mitlesenden und meiner Wenigkeit aller Voraussicht nach keiner mehr seine Rente kassieren – also was soll es: Freuen wir uns ob der guten Nachricht auf das Wochenende. Kann ja heiter werden.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Asteroid Apophis verschont uns die nächsten 100 Jahre

  1. Volker Witt sagt:

    "Bis dahin hat die Menschheit sich entweder schon abgeschafft oder eine wirksame Möglichkeit zur Asteroidenabwehr geschaffen. "

    Ich tippe auf Ersteres.
    Werde aber auch nicht mehr erleben, ob ich Recht habe oder nicht :-).
    Gruß, vw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.