SpaceX: Unfall bei Test der Crew Dragon-Raumkapsel

Das ist wohl ziemlich schief gegangen. Die Raumfahrtfirma SpaceX hat am Wochenende Tests mit dem Rettungssystem seiner Crew Dragon-Raumkapsel durchgeführt. Dabei kam es zu einer ungeplanten Explosion.


Anzeige

Das private amerikanische Raumfahrtunternehmen SpaceX versorgt die internationalen Raumstation ISS ja bereits seit Jahren über einen unbemannten Raumtransporter mit Nachschub. Als Trägerrakete kommt die Falcon 9 zum Einsatz. Diese besitzt eine wiederverwendbare Raketenstufe.

Mit der gleichen Rakete sollen bald US-Astronauten in den Weltraum transportiert werden. Dazu kommt statt des Raumtransporters die neu entwickelte Raumkapsel Crew Dragon zum Einsatz. Ich hatte bereits einige Male über dieses Projekt berichtet. Anfang des Jahres gab es einen unbemannten Jungfernflug ins Weltall – da war eine Puppe an Bord.

Explosion beim Test des Rettungssystems

Um Menschen mit der Raumkapsel Crew Dragon ins All und sicher zur Erde zurück zu befördern, müssen Sicherheitssysteme vorhanden sein und funktionieren. Eines dieser Sicherheitssysteme ist ein Rettungssystem, welches die Raumkapsel mit den Astronauten bei Problemen von der Rakete weg bewegt und dafür sorgt, dass die Crew Dragon bei einem Notfall sicher landen kann.

Genau bei diesem Test ist es am Wochenende zu einer ‘erheblichen’ Explosion gekommen. Die genauen Umstände sind unklar, aber es muss bei einem geplanten Test passiert sein. Technische Details zum Rettungssystem, zum Unfall und den Folgen finden sich beispielsweise in diesem Heise-Beitrag oder hier zu finden. Ein Problem dürfte die Reinigung des Startkomplexes von den giftigen Treibstoffkomponenten, die im Rettungssystem verwendet werden, sein. Zumindest kommt es zu Zeitverzögerungen.

Rückschlag für SpaceX

Das etwas bei Tests schief läuft, liegt in der Natur der Sache. Besser ein Problem bei einem Test finden und beseitigen, als bei einem bemannten Raumflug in eine Katastrophe schlittern. Das Ganze passt etwas in das Schema, welches ich im Blog-Beitrag Space X Rakete Falcon 9 ist ‘lebensgefährlich’ angesprochen hatte. Es lastet ein großer Druck auf Firmen wie SpaceX, bald die bemannten Raumflüge wieder aufzunehmen. Die Amerikaner sind ja von den Russen für Flüge zur Internationalen Raumstation abhängig. Eigentlich war der erste bemannte Testflug für Sommer 2019 geplant. Daraus wird jetzt aber wohl nichts.

Ähnliche Artikel:
Space X Rakete Falcon 9 ist ‘lebensgefährlich’
Erfolg: SpaceX gelingt Wiederverwendung einer Rakete
Falcon Heavy: Startet heute ein Tesla ins Weltall?
SpaceX stellt die Crew Dragon-Kapsel vor
SpaceX startet Raumkapsel ‘Crew Dragon’
Raumkapsel ‘Crew Dragon’ sicher gelandet


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.