Der Mars-Maulwurf funktioniert wieder

Kurzer Status zum Experiment mit dem Mars-Maulwurf "Experiment für einen Penetrationstest zum Eindringen in den Mausboden) des US-Mars-Lander Insight. Die neuesten Versuche scheinen Erfolg zu haben.


Anzeige

Die Wissenschaftler des US-Mars-Lander Insight, die das Experiment (Mars-Maulwurf) für einen Penetrationstest zum Eindringen in den Mausboden betreuen, kämpfen seit Monaten mit einem Problem.

InSight Mars-Lander

Der sogenannte Maulwurf, ein Penetrator, der eigentlich mehrere Meter in den Marsboden eindringen soll, funktioniert nicht wie geplant. Der Penetrator springt immer wieder aus dem Boden (siehe Links am Artikelende). Kürzlich haben die Wissenschaftler im wahrsten Sinne des Wortes 'noch eine Schippe drauf gelegt' und drücken den Penetrator mit der Schaufel des Roboters in den Sand.

Das scheint jetzt Erfolg gebracht zu haben, wie die Wissenschaftler des US-Mars-Lander Insight in obigem Tweet mitteilen. Man will dieses Verfahren in den nächsten Wochen fortsetzen und hofft, dass der Penetrator endlich in den Marsboden eindringt.

Ähnliche Artikel:
Mars-Lander Insight: Erste Fotos aus der Umlaufbahn
Marslander Insight schickt ein Selfie
NASA-Sonde InSight erfolgreich auf dem Mars gelandet
Hat der 'Maulwurf' des Mars Insight-Landers einen Stein getroffen?
Lander Insight misst vermutlich erstes Mars-Beben
Fotos der Mars-Lander InSight und Curiosity aus dem Orbit
Mars Insight-Lander: Der Maulwurf ist aus der Erde gehüpft
Mars-Maulwurf: Noch ne Schippe drauf legen …


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.