Am Wasser und im Weinberg (Februar 2022)

Schwäne und Enten auf dem MainZwei perfekte Vor-Frühlingstage mit Sonne, erträglichen Temperaturen und blauem Himmel luden Mitte Februar 2022 zahlreiche Spaziergänger am Wochenende zu einem Ausflug in die Natur ein. Ich habe das Wetter ebenfalls genutzt, um mir einige Locations, an denen ich noch nie war oder die ich lange nicht mehr besucht hatte, mal aufzusuchen. Von diesem Kurztrip in meiner Nachbarschaft habe ich einige Foto-Impressionen mitgebracht. Es geht um Wasser und Wein – ein Besuch am Main – bei Okriftel – sowie in den Weinbergen der Stadt Hochheim am Main.


Anzeige

Am Main

Okriftel gehört zur Stadt Hattersheim und liegt im südhessischen Main-Taunus-Kreis, auf einer Niederterrasse am rechten, nördlichen Flussufer des Mains. Ich hatte Lust auf Wasser und war wohl noch nie an Okriftel gewesen – ist quasi nur ein Katzensprung von meinem Wohnort entfernt. Die Mainfähre zwischen Okriftel und Kelsterbach war außer Betrieb, verkehrt sie doch nur in den Sommermonaten. Dafür hielten sich zwei Schwäne und mehrere Enten im Bereich des Fähranliegers auf und schwammen dort in Ufernähe.

Schwäne und Enten auf dem Main, 13.2.2022, 15:32
Schwäne und Enten auf dem Main, 13.2.2022, 15:32

Im nahegelegenen Stadtpark am Mainufer sind noch einige Eisenpoller vorhanden, an denen Mainschiffe festgemacht werden konnten. Ich denke, die Poller sind nur noch Zierde, denn ich wüsste nicht, wo auf nachfolgendem Bild Schiffe auf dem Main fest machen könnten.

Okriftel: Poller am Main, 13.2.2022, 15:33
Okriftel: Poller am Main, 13.2.2022, 15:33

Am Main war es die letzten Wochen bereits so warm, dass im Stadtpark von Okriftel ein Teppich aus blühenden Krokussen zu sehen war. Bei uns im Taunus sind nur vereinzelt Krokusse an sonnengeschützten Stellen zu sehen. Ließ schon ein Gefühl von Frühling aufkommen.

Okriftel: Blühende Krokusse im Stadtpark am Main, 13.2.2022, 15:30

Der Main floss träge in der Nachmittagssonne dahin. War etwas schwierig, im Gegenlicht zu fotografieren – ich hatte bewusst darauf verzichtet, meine Kamera mitzunehmen, und habe auf ein Smartphone gesetzt.


Werbung

Main bei Okriftel, 13.2.2022, 15:29
Main bei Okriftel, 13.2.2022, 15:29

und im Weinberg

Wenn man schon mal am Main ist, habe ich spontan beschlossen, ins nur wenige Kilometer von Okriftel gelegene Hochheim am Main weiter zu fahren. Die Stadt Hochheim liegt etwa 35 Meter über der Untermainebene auf einer Geländestufe am Südrand des Main-Taunus-Vorlandes, direkt in der Nähe der Stadt Mainz. Mir ist die Gemeinde wegen ihres Hochheimer Markts sowie der Weinberge ein Begriff – wir waren vor vielen Jahren schon mal dort auf Stippvisite.

Weinberge, Hochheim am Main, 13.2.2022, 16:16
Weinberge, Hochheim am Main, 13.2.2022, 16:16

Hatte schon was, die noch kahlen Weinberge, an denen die Reben noch nicht beschnitten waren, aber die Bodendecker bereits grün wucherten. Obiges Foto zeigt den Blick auf die Weinberge am Ortsrand. Auf dem Wirtschaftsweg wimmelte es nur so von Spaziergängern, die sich das Sonnenwetter gönnten.

Weinberge, Hochheim am Main, 13.2.2022, 16:18
Weinberge, Hochheim am Main, 13.2.2022, 16:18

Obiges Foto zeigt eine weitere Impression aus dem Weinberg mit der Hochheimer Kirche im Hintergrund, quasi das Wahrzeichen, wenn man von Mainz oder vom Main in Richtung Hochheim blickt.

Sonnenuntergang im Taunus, 11.2.2022, 17:32 Uhr
Sonnenuntergang im Taunus, 11.2.2022, 17:32 Uhr

Obiges Foto zeigt den Sonnenuntergang am Freitag, den 11.2.2022, um 17:32 Uhr, im Taunus. Leider habe ich es nicht geschafft, bei meinem Spaziergang rechtzeitig an eine unbewaldete Aussichtsstelle zu kommen, um ein Foto zu schießen. Ich war halt schon recht weit auf meinem Spaziergang gelaufen (es waren bereits 10 km) und und hatte den Sonnenuntergang nicht wirklich auf dem Radar. Daher wurde ich hinter einer Wegbiegung vom Ausblick auf den Sonnenuntergang überrascht, aber es waren halt Bäume dazwischen. Und als ich an die Stellen kam, wo der Baumbestand nach Westen etwas lichter wird, war die Sonne bereits verschwunden. Wie das mit dem Sonnenuntergang ausschauen kann, wird im Beitrag Sonnenuntergang im Taunus (28. Januar 2022) deutlich. Gibt schon nette Fleckchen in direkter Nähe des Wohnorts – man muss sie nur kennen.

Ähnliche Artikel:
Wintergruß (Jan. 2022): Zaubernuss und Winter-Jasmin
Wow-Moment: Taunus im Abendlicht und mit Nebelschicht (Januar 2022)
Sonnenuntergang im Taunus (28. Januar 2022)
Die kleinen Fluchten im Leben (Januar 2022)
Wintersonnenwende 2021 – Sonne kommt, Sonne geht …
Frühlingsboten Feb. 2022


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.