SpaceX: Private Polaris Dawn-Mission und mehr angekündigt

Der 39-jährige Milliardär Jared Isaacman, der letztes Jahr als Kommandant bei der ersten privaten SpaceX-Raumfahrtmission Inspiration4-Crew mitflog, plant drei weitere Missionen. Isaacman will die Finanzierung dieser drei Flüge in Angriff nehmen und plant, bei einer Mission den Höhenrekord für Flüge in der Erdumlaufbahn zu brechen.


Anzeige

Ich bin vor einigen Tagen bereits über nachfolgenden Tweet auf dieses Vorhaben aufmerksam geworden, welches am 14. Februar 2022 vorgestellt wurde. Space.com verrät hier mehr Details, das Programm wird auf collectspace.com vorgestellt.

Polaris Dawn-Mission angekündigt

Unter dem Namen Polaris Dawn-Mission soll eine SpaceX Crew Dragon-Mission mit einer Falcon 9-Rakete vom Startkomplex 39A im Kennedy Space Center in Florida starten. Bei dieser Mission wird Isaacman als Kommandant der Mission zusammen mit drei Besatzungsmitgliedern starten: Pilot Scott "Kidd" Poteet, ein pensionierter Oberstleutnant der US-Luftwaffe, der als Missionsdirektor für Inspiration4 diente; Missionsspezialistin Sarah Gillis, die das Astronautentrainingsprogramm von SpaceX leitet; und die medizinische Offizierin Anna Menon, die für die Entwicklung des Besatzungsbetriebs von SpaceX zuständig ist und in der Missionskontrolle des Unternehmens arbeitet. (Menon ist mit Anil Menon verheiratet, einem Mitglied der jüngsten Astronautenanwärterklasse der NASA, was bedeutet, dass sie nun vor ihrem Mann ins All fliegen wird).

Dragon und die Polaris-Dawn-Besatzung werden bis zu fünf Tage in der Umlaufbahn verbringen. Die Besatzung von Polaris Dawn soll einen Weltraumspaziergang durchführen, wissenschaftliche Forschungsarbeiten unterstützen, die sowohl die menschliche Gesundheit auf der Erde als auch unser Verständnis der menschlichen Gesundheit während künftiger Langzeit-Raumflüge verbessern sollen, und als erste die laserbasierte Starlink-Kommunikation im Weltraum testen. Dabei sollen sie höher fliegen als jede Dragon-Mission zuvor und versuchen, die höchste jemals geflogene Erdumlaufbahn zu erreichen. Dieser Rekord liegt derzeit bei 1.373 km Bahnhöhe und wurde 1966 von den Gemini-11-Astronauten der NASA, Charles "Pete" Conrad und Richard "Dick" Gordon, aufgestellt. Apollo-Besatzungsmitglieder, darunter Conrad und Gordon, flogen später auf Missionen zum Mond weiter von der Erde weg, aber der Gemini-11-Rekord gilt bis heute als die höchste von Astronauten erreichte Erdumlaufbahn.

Die Flugbahn führt die Raumfahrer auch in den Van-Allen-Strahlungsgürtel, wo der Einfluss der Strahlung auf den menschlichen Körper untersucht werden soll. Tiefer in ihrer Umlaufbahn, etwa 500 km über der Erde, werden mindestens zwei der Polaris Dawn-Besatzungsmitglieder die erste kommerzielle Außenbordaktivität (EVA), Weltraumspaziergang, unternehmen. Der Dragon von SpaceX verfügt nicht über eine Luftschleuse, so dass die gesamte Kabine drucklos gemacht werden muss, bevor die Luke geöffnet wird. Für die EVA wird die Besatzung neue, von SpaceX entwickelte Raumanzüge tragen, die aus den bestehenden Druckanzügen des Unternehmens weiterentwickelt wurden. "Die Entwicklung dieser Anzüge und die Durchführung der EVA werden wichtige Schritte auf dem Weg zu einem skalierbaren Design für Raumanzüge für zukünftige Langzeitmissionen sein", sagte Isaacman.

Die zweite Polaris-Mission soll auf der Grundlage der Erkenntnisse, die die Besatzung und SpaceX während der ersten Mission gewonnen haben, durchgeführt. "Wir werden so viel wie möglich aus dem Polaris-Programm lernen, SpaceX wird eine Menge lernen, während sie Starship für den ersten bemannten Raumflug vorbereiten, und ich denke, wir werden das kombinieren, um letztendlich zu entscheiden, wie die zweite Mission aussehen soll", sagte Isaacman. Die ersten Missionen könnten im November oder Dezember 2022 stattfinden.

Der dritte Start soll der erste bemannte Weltraumflug des SpaceX Starship sein, einer Schwerlastrakete und einem Raumschiff, das als das weltweit erste vollständig wiederverwendbare Transportsystem entwickelt wird, das sowohl die Besatzung als auch die Fracht in die Erdumlaufbahn, zum Mond, zum Mars und weiter hinaus in das Sonnensystem befördern soll. Das Datum für diese Mission ist noch nicht bekannt, aber es wird kommen, nachdem das Fahrzeug auf zahlreichen unbemannten Flügen getestet wurde.

Ähnliche Artikel:
SpaceX zeigt Glaskuppel für Crew Dragon-Touristen-Mission
Inspiration4: SpaceX-Mission mit vier zivilen Astronauten soll die Nacht starten – hat geklappt
SpaceX-Inspiration4-Mission: Weltraumtouristen gelandet
Raumflug der Inspiration4-Crew ein Erfolg, aber Ärger mit der Toilette
SpaceX Starship soll bald ins All fliegen
SpaceX: Starship-Pläne des Elon Musk
SpaceX: Probemontage des Starship-Raumschiffs


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Technik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.