Akupressur-Matte: Rückenschmerzen natürlich lindern

GesundheitRückenschmerzen durch Verspannungen gehören inzwischen zu den Volkskrankheiten. Sitzende Tätigkeiten und zu wenig Bewegung sind Ursachen. Auch eine ungeeignete Matraze kann zu Rückenschmerzen führen. Hier kann eine Akupressur-Matte die Rückenschmerzen auf natürliche Weise lindern.


Anzeige

Rückenschmerzen kann man durch Sport und Bewegung behandeln – das habe ich viele Jahre erfolgreich praktiziert. Auch Wärme in Form von Getreidekissen (siehe z.B. meinen Blog-Beitrag Körner- und Kirschkernkissen – das natürliche Heilmittel) kann Linderung bringen.

Seit einem Sportunfall im März 2015 leide ich aber als Spätfolge unter einer Atrophierung (Rückbildung) der Muskulatur im Nacken-, Rücken- und Schulterbereich. Dies führt beim Gehen zur Überlastung der Muskulatur und entsprechenden Verspannungen. Vor einiger Zeit habe ich mich von Physiotherapeuten zwar in Übungen zur Kräftigung der Muskulatur unterweisen lassen und führe diese auch täglich durch. Aber es dürfte 2 Jahre dauern, bis ich (wenn überhaupt), wieder eine entsprechende Muskulatur ausgebildet habe.

Der Tipp mit der Blumenfeld-Matte

Die Unfallfolgen führen dazu, dass ich mich mit der Frage beschäftige, was man gegen die Schmerzen und Verspannungen tun kann. Neben Elektrostimulation (darüber werde ich mal getrennt bloggen), gab noch einen Tipp von meiner Schwester. Diese praktiziert seit vielen Jahren als Heilpraktikerin.

Zur Schmerzlinderung und zur Auflösung von Verspannungen sowie Blockaden setzt sie bei Patienten auf eine Akupressur-Matte (auch als Blumenfeld-Matte, Fakirmatte, Yantramatte, Entspannungsmatte oder ähnlich bekannt) und verwendet diese auch selbst. Es handelt sich um eine Matte, auf der hunderte kleiner Kunststoffscheiben mit Spitzen aufgebracht sind (siehe folgendes Foto).

Elemente einer Akkupressumatte
(Quelle: Pearl)

Bei einer Matte des Herstellers Blumenfeld, die meine Schwester verwendet, sehen diese Elemente wie die Blüte einer Blume aus. Viele Plättchen nebeneinander ergeben dann ein ‘Blumenfeld’.

Man legt sich mit dem Rücken auf die Matte, so dass die kleinen Spitzen einen Druck auf der Haut und somit einen Reiz auslösen. Die Matte hat viele tausend Stimulationspunkte, die wie bei Akupressur wirken. Dies regt die Blutzirkulation an und führt zu einer Wärmebildung.


Werbung

Gleichzeitig werden die Nervenenden in der Rückenmuskulatur stimuliert, und es kommt ggf. zur Ausschüttung von Endorphinen. Die Akupressur-Matte basiert auf den Erkenntnissen der traditionellen chinesischen Medizin (TCM). Die Blumenfeld-Methode hat sich daher zur natürlichen Behandlung von Rückenschmerzen bewährt.


Werbung

Zufallsfund – und ein Test

Ich hatte die Blumenfeld-Matte zwar auf meiner Liste ‘musst Du mal ausprobieren’. Bei Amazon gibt es die Matte (siehe obige Werbeanzeige)  – aber mit einem Preis um die 100 Euro war das kein ‘sofort bestellen’-Thema. Kürzlich bekam ich einen Katalog des Versenders Pearl zugesandt (ich habe mir über die Jahre immer mal wieder was von denen bestellt).

Akupressur-Matte(Quelle: Pearl)

Beim Blättern in diesem Katalog stieß ich dann auf die in obigem Foto gezeigte Akkupressurmatte (newgen medicals Entspannungsmatte mit 6930 Druckpunkten), die auf der gleichen Wirkungsweise wie die Blumenfeld-Matte basiert. Die Entspannungsmatte wird separat zum Preis von 17,90 Euro, oder kombiniert mit einem Nackenkissen (siehe obige Amazon-Anzeige oder hier) angeboten.

Die betreffende Matte besitzt 210 Kunststoffplättchen mit Druckspitzen, so dass man auf 6930 Druckspitzen kommt. Es gibt weitere Varianten mit 9075 Druckpunkten oder die bereits erwähnte Variante mit Nackenkissen.

Ich habe mir diese Matte beschafft, aber auf das Nackenkissen verzichtet. Grund: Da ich im Nacken die Implantate zur Stabilisierung der Halswirbelsäule sowie die atrophierte Muskulatur habe, ist ist mir die Anwendung etwas zu heikel.

Meine ersten Erfahrungen

Die original Blumenfeld-Matte meiner Schwester ist wertiger verarbeitet, kostet aber auch entsprechend. Die newgen medicals Entspannungsmatte von Pearl kann über einen Klettverschluss geöffnet werden, so dass die Schaumstoffeinlage herausziehbar ist. Dann lässt sich die Entspannungsmatte von Hand waschen. Aus hygienischen Gründen super.

Der Hersteller empfiehlt, dass man sich 20 – 30 Minuten auf die Entspannungsmatte legt. Zu Beginn kann man ein dünnes Tuch über die Matte legen und sofern man sehr schmerzempfindlich ist, die Sitzung auf 10 – 20 Minuten zur Stimulation begrenzen.

Das Ganze soll entspannend und angenehm sein. Falls Schmerzen auftreten oder das Ganze zu Schwindel führt, sollte die Sitzung abgebrochen werden. Auf offene Wunden sollte man sich nicht legen. Wer frische Operationsnarben hat oder an der Bandscheibe operiert ist, sollte im Zweifelsfall immer den Arzt fragen, ob dieser die Verwendung der Entspannungsmatte frei gibt.

Ich selbst lege mich meist mit einem T-Shirt oder dünnen Hemd bekleidet auf die Matte – vorzugsweise in einem Liegesessel. So kann ich den Druck durch die Spitzen gut dosieren. Ich habe die Matte aber auch schon mal im Bett oder auf einem Teppich benutzt. Es sieht so aus, als ob die Matte einen positiven Einfluss auf die verspannte Rückenmuskulatur hat. Insbesondere, wenn die Muskulatur durch Ermüdung zu Verspannungen neigt, konnte ich eine kurzfristige Besserung des Zustands erreichen. Und es gibt noch einen Effekt: Presse ich den Oberarm auf die Kunststoffspitzen, kann ich dort auftretende Nervenschmerzen reduzieren (der Druckreiz wird dem Schmerzreiz der Nerven überlagert).

Meine Schwester schwört auf die Blumenfeld-Matte. Hier findet sich auch noch ein Testbericht einer Blumenfeld-Entspannungsmatte. Ich bin mit der Matte von newgen medicals/Pearl zufrieden. Ob die Entspannungsmatte einem persönlich hilft bzw. welches Modell man nimmt, muss aber jeder selbst herausfinden.

Hinweise: Die newgen medicals Entspannungsmatte wurde mir, auf meine Anforderung,  von Pearl zum Test bereitgestellt – andernfalls hätte ich mir ein ähnliches Modell von einem anderen Hersteller beschafft. Sofern Sie eine Bestellung über die obige Amazon.de-Werbeanzeige tätigen, werden mir ein paar Euro-Cent an Provision gutgeschrieben.

Ähnliche Artikel:
Körner- und Kirschkernkissen – das natürliche Heilmittel
Gesunde Bewegung: Der Kauf der Barfußschuhe
Elektrische Zahnbürste besser als eine Handzahnbürste?
Wiesn-Zeit: ‘Saufen bis zum Vorhofflimmern’?
Diabetes: Mit Bewegung und Ernährung den Blutzuckerspiegel senken
Tipps für einen besseren Schlaf
Mate-Tee: Wundermittel oder Finger weg?
Blitztraining – fit in 30 Minuten
Wirkt Coenzym Q10 bei Bluthochdruck?
Krank? Ich frag Dr. Internet …
Depressionen: Verstehen und überwinden
Ernährung dem Alter anpassen
Krank am Feiertag/Wochenende: Arzt- oder Apothekennotdienst finden


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Gesundheit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Akupressur-Matte: Rückenschmerzen natürlich lindern

  1. fred59 sagt:

    Danke für den Tip, Günter.
    Habe mir dieses Teil mal geleistet. Mal sehen, was es bringt.

    Schönes Wochenende.
    fred59

  2. fred59 sagt:

    Nun, in der vergangenen Woche habe ich besagte Matte, die newgen medicals Entspannungsmatte von Pearl erhalten. Geliefert, wie oben beschrieben, aber mit der Nackenrolle. Da ich arbeitsbedingt Probleme mit dem Rücken und auch Nacken habe, sah ich der Verwendung sehr freudig entgegen. Man kommt sich erst wie ein Fakir vor, aber gewöhnt sich schnell an die Spitzen. Ein merklicher Erfolg stellte sich erst nach mehreren Anwendungen ein. Es ist nicht von Dauer, bringt aber Linderung, die eine Zeit lang auch anhält. In Anbetracht des niedrigen Preises ist diese Matte durchaus keine Fehlinvestition, ersetzt aber keinen Masseur.

    fred59

    • guenni sagt:

      Danke für dieses Feedback. Deine Erfahrungen kann ich insofern bestätigen: Es hilft kurzzeitig – aber wenn die Muskeln ziepen, ist das schon hilfreich, etwas Entlastung zu bekommen.

      Nacken-Rückenschmerzen kommen meist von überlasteter Muskulatur durch Fehlhaltungen/-belastungen. Da sollte man schon eine Kombination an Maßnahmen einsetzen. Masseur kann eine sein, Rückensport und Kräftigungsübungen für die Muskeln eine andere. Allerdings ist das auch eine langwierige Geschichte (siehe meine Bemerkungen im Text). Ich schinde mich täglich durch ein 30-40 minütiges Programm mit Physiotherapieübungen, zu denen ich mich von Therapeuten habe anleiten lassen. Der Erfolg ist aktuell nur minimal – ich plane 18 Monate ein, bis die Muskulatur wieder aufgebaut ist (wenn es überhaupt klappt).

      • fred59 sagt:

        Bei mir sind es Verspannungen, bedingt durch körperliche Arbeit und einseitige Belastung. Generell helfen bisher einige leichte Medikamente und halbjährliche Sitzung beim Physiotherapeuten. Nun hoffe ich, dass mit der Matte die Medikamente wegfallen können. Bisher sieht es gut aus.
        Ich wünsche Dir baldige Genesung und eine erfolgreiche Therapie.
        Und Danke nochmals für den Tipp.

        fred59

  3. Andreas Humbert sagt:

    Ich persönlich nutze eine ganz ähnliche Matte zur Entspannung. Anfangs konnte ich es gar nicht lange aushalten, aber mittlerweile schaffe ich ca. 20 Minuten. Ich mache es oft vor dem Schlafengehen und es hilft mir runterzukommen.

    Beste Grüße,
    Andy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.