Exponiendo Infieles: Das kompromittierende Video

Heute was kurioses, was mir per Kurzvideo unter die Augen gekommen ist. Eine Frau verpasst einem Mann eine Backpfeife und läuft davon. Die Reaktion des Mannes ist extrem erstaunlich – also habe ich recherchiert und die Geschichte hinter dem Video aufgedeckt. Dabei lernen Sie auch, was der Fitness-Trend Crunning ist.


Anzeige

Ok, es hat was von Seifenoper im Trash-TV an sich – aber ich dachte, ich krame es mal hervor. Über Twitter bin ich auf das eingebundene Kurzvideo mit der Frage ‘was macht der da’ aufmerksam geworden.

Man sieht nur eine kurze Szene, wo der Mann eine Backpfeife erhält, die Frau davon läuft und der Mann auf allen Vieren hinterher hechtet …

Der Hintergrund der Geschichte

Der Videoclip dürfte im Internet viral gehen. Manchmal reizen mich solche kurzen Videos ja dazu nachzuforschen, was dahinter steckt. So hatte ich die Geschichte hinter der Katze, die durch eine Ratte gejagt wird, im Beitrag Katzen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren … recherchiert.

Bei obigem Beitrag steckt auch eine banale Geschichte dahinter. Badabun ist ein spanischsprachiger YouTube-Kanal, der vom mexikanischen Badabun-Netzwerk unterhalten wird. Der Kanal erfreut sich momentan großer Beliebtheit im spanischsprachigen Bereich. Der Sender ist bekannt für seine Serie “Exponiendo Infieles”, in der Moderatorin Lizbeth Rodríguez Paare interviewt, um ihre Treue zu überprüfen.

(Quelle: Youtube)

Lizbeth Rodríguez, die Moderatorin des Kanals, ist für die Episode 133 nach Monterrey (im Nordosten von Mexiko) gereist, um Paare zu entlarven. Das obige Video zeigt Episoden aus diesem Dreh. Ab Minute 12:51 ist das Paar aus dem oben bei Twitter verlinkten Videoclip zu sehen. Die Moderatorin befragt es über ihr Zusammenleben und zeigt auf einem Smartphone offenbar Bilder aus dem Leben des Paares. Das geht solange gut, bis offenbar eine kompromittierende Szene des Mannes auf dem Smartphone auftaucht.


Werbung

Dann kommt es zu der in obigem Clip gezeigten Szene, bei der der Man der Frau auf allen Vieren nach hechtet. Warum das so ist, habe ich nicht herausgefunden – denn ganz am Schluss steht er auf und läuft der Frau hinterher.

Vierfüsslergang als Krankheit und als Sport

Das Laufen auf Armen und Händen wie Tiere wird von manchen Menschen beherrscht. Es gibt wohl einige Menschen, die dieses Verhalten krankheitsbedingt zeigen. Die Wissenschaftler streiten, ob dies durch eine Genmutation bedingt ist – denn auch Menschen mit Schlaganfall und daraus resultierenden Schäden im Kleinhirn zeigen mitunter dieses Verhalten. Auch dieser Tweet zeigt eine Frau, die auf allen Vieren läuft (ob krankheitsbedingt oder als Sport, habe ich nicht herausgefunden.

Und es gibt den Fitness-Trend Crunning, bei dem Menschen diesen Vierfüsslergang als Sport praktizieren. Der Japaner Kenichi Ito ist damit wohl ins Guinness Buch der Rekorde gekommen, weil er 100 Meter in 16,87 Sekunden geschafft hat (siehe diesen englischsprachigen Beitrag). In diesem Beitrag gibt es ein YouTube-Video, wo jemand zeigt, wie das funktioniert.  

Ähnliche Artikel:
Katzen sind auch nicht mehr das, was sie mal waren …
Der Jeep und die Offroad-Tour am Rande einer Klippe
Früh übt sich, was ein Meister(-Koch) werden will
So werden Eisen-Gartenzäune gemacht
Ich will mein Eis ….
Das Rätsel der Eis-Scheiben
Die Bewegung eines Pendels aufgezeichnet


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.