Neue Fotos von Asteroidenlander Mascot

Über die Raumfahrtmission Hayabusa2 zum Asteroiden Ryugu habe ich ja mehrfach im Blog berichtet. Die japanische Muttersonde hat Anfang Oktober 2018 den Lander Mascot auf dem Asteroiden abgesetzt. Jetzt sind neue Fotos veröffentlicht worden.


Anzeige

Die Lebenszeit des Landers war auf 16 Stunden angesetzt (geschafft hat er gute 17 Stunden). Während dieser Zeit hat das Gerät seine Position verändert und Fotos sowie Daten aufgezeichnet. Diese wurden, bevor die Batterien erschöpft waren, an die japanische Muttersonde Hayabusa2 übertragen und zwischengespeichert. Nun überträgt die Muttersonde die Daten schrittweise an Empfangsstationen auf der Erde. Die DLR hat daher neue Fotos von der Landung veröffentlicht.

Das linke Bild oben zeigt den Schatten der Muttersonde sowie das Landegebiet. Das rechte Foto stammt vom Lander und zeigt die Oberfläche des Asteroiden. Das nachfolgende Doppelfoto zeigt den Südpol des Himmelskörpers.

Im vorhergehenden Tweet ist noch ein Doppelfoto vom Anflug an den Asteroiden (untere zwei Fotos) zu sehen – irgendwie eine Geröllhalde, kein lauschiges Plätzchen für Camping. Weitere Fotos und Meldungen finden sich auf dem Twitterkanal der Mission. Das deutsche Raumfahrtzentrum DLR hat hier einen Bericht zur Mission mit Details in deutscher Sprache veröffentlicht. Berichte zur Mission mit einigen Fotos finden sich auch hier und hier.

Ähnliche Artikel:
Hayabusa-2 setzt Mascot-Lander auf Asteroid Ryugu ab
Angekommen: Hayabusa2 erreicht Asteroiden Ryugu
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Hayabusa2: Neue Bilder der Asteroiden-Lander
Hayabusa-2: Minerva-Lander auf Ryugu abgesetzt
Angekommen: Hayabusa2 erreicht Asteroiden Ryugu
Japans Hayabusa2 kurz vor Asteroidenlandung
Virtueller Flug über den Kleinplaneten Ceres


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Natur, Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.