Jupiter-Sonde JUICE: Klemmende Radarantenne RIME frei

Gute Nachricht von der der europäischen Jupiter-Sonde JUICE. Der nach dem Start klemmende 16 Meter lange Arm der RIME-Radarantenne konnte nun ganz ausgefahren werden. Damit steht dieses Instrument für die Mission nun auch zur Verfügung.


Anzeige


Am 14. April 2023 wurde die Jupiter-Raumsonde JUICE erfolgreich gestartet – siehe Juice gestartet – bis in 8 Jahren, auf dem Jupiter mit dir. Die Raumsonde soll in 8 Jahren am Planeten Jupiter ankommen und dessen Eismonde erforschen (siehe weiter unten).

Allerdings kam es bei der Inbetriebnahme der Raumsonde zu technischen Problemen. Es gab Probleme, die (beim Start zusammengefaltete) 16 Meter langen RIME-Antenne (Radar for Icy Moons Exploration) während des Flugs auszufahren. Mit dieser Antenne soll das Eis der Jupiter-Monde durchdrungen und erforscht werden. Es ist die längste Antenne der Sonde, aber nach dem Auslösen des Mechanismus zum Entfalten nahm die Antenne aber nicht die geplante Endposition ein.

Ich hatte im Blog-Beitrag Jupiter-Sonde JUICE: Radarantenne RIME klemmt über dieses Problem berichtet. Die Techniker der ESA waren aber zuversichtlich, dieses Problem mittels verschiedener Maßnahmen (Rotation der Sonde, Triebwerk zünden, um Ruckeln auszulösen etc.) beheben zu können.

Offensichtlich hatten die Techniker der europäischen Raumfahrtagentur (ESA) jetzt Erfolg. heise zitiert in diesem Artikel die ESA: Am 12. Mai sei die Antenne in ihre finale Ausrichtung gerutscht, nachdem ein sogenannter "nicht-explosiver Aktuator" gezündet wurde. Damit sei ein winziger klemmender Stift um einige Millimeter verschoben und als Hindernis aus dem Weg geräumt worden. Das habe die komplette Entfaltung der Antenne ermöglicht. Die originale Mitteilung der ESA in englischer Sprache findet sich hier.

Die Juice-Mission

Mit JUICE  (Jupiter Icy Moons Explorer; deutsch Jupiter-Eismond-Erkunder) verfolgt die europäische Raumfahrtorganisation ESA das Ziel, die Eismonde des Jupiter zu erkunden. Die Sonde soll die GanymedEuropa und Kallisto des Planeten Jupiter erforschen.

Ähnliche Artikel:
Raumsonde Voyager 1 sendet wieder korrekte Daten
Juno: Flug in den roten Fleck auf Jupiter
Galileo-Sonde: Wasserfontänen auf Jupitermond Europa
Fotos der Juno-Raumsonde vom Jupiter
Jupiter: Hubble-Teleskop zeigt Neues vom roten Fleck
Lucy-Raumsonde startet am 16. Okt. 2021 zu den Jupiter-Trojanern
Lucy auf Kurs zu den Jupiter-Trojanern
Krass: Monde Europa und Io beim Vorbeiflug über Jupiter gefilmt
Neue Bilder des Jupiter vom James Webb-Weltraumteleskop
Jupiter: Fotos zeigen 'Roter Fleck' hat Löcher
NASA: Jupiter-Mond Europa bester Kandidat für Leben
Dreigestirn: Konjunktion von Jupiter, Venus und Mond
Juice gestartet – bis in 8 Jahren, auf dem Jupiter mit dir …..


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige



Dieser Beitrag wurde unter Technik, Wissenschaft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert