Musik zum Sonntag: Irish Stew of Sindidun – Lady of New Tomorrow

In der heutigen Musik zum Sonntag habe ich etwas besonderes mitgebracht – kein alter Schinken aus den 60er Jahren, sondern eine frische junge Gruppe mit dem Namen Irish Stew of Sindidun und deren Stück Lady of New Tomorrow. Ein erfrischend aufgelegter Irish Folk. 


Anzeige

Irish Stew of Sindidun ist eine serbische keltische Rockband aus Belgrad. Während sie anfangs irische Folk-Musik spielte, wechselte die Band später zu leichtem Punk-Rock, der von irischer Folk-Musik und anderen Genres inspiriert wurde, so die englischsprachige Wikipedia.

Die ersten Ideen zur Gründung einer irischen Folk-Band kamen 2002 auf, als Bojan Petrović (Lead-Gesang, Tin Whistles) und Nenad Gavrilov (Akustikgitarre, Background-Gesang), beide Fans irischer Musik, beschlossen, gemeinsam zu spielen. Nach mehreren Versuchen wurde die Band im Januar 2003 offiziell gegründet. Damals trat die Band noch nicht live auf und hatte keinen Namen, aber ein paar Monate später bekam sie einen Namen und neue Mitglieder. Das Lineup bestand neben Petrović und Gavrilov aus Ivan Ðurić (Banjo, E-Gitarre, Background-Gesang), Ana Mrkobrada (Geige), Aleksandar Gospodinov (Bassgitarre, Background-Gesang) und Pavle Medan (Drums).

Ich selbst bin vor einigen Jahren, genau über das 2011 erschienene Stück Lady of New Tomorrow auf die Gruppe aufmerksam geworden. Wenn ich es richtig mitbekommen habe, ist Bojan Petrović zu den Orthodox Celts gewechselt und die Gruppe spielt nun in neuer Besetzung. Die Band hat weitere fetzig aufgelegte Irish Folk Rock Stücke wie One Way Ticket, Stranger, Take Me High, Ditch, The Stew, Why die die verschiedenen Stadien der Gruppe reflektieren und sich alle auf YouTube abrufen lassen. Ich finde, die Gruppe hat eine erfrischende Art Irish Folk Rock neu zu interpretieren.

Plattenspieler mit LP, Word Record Store Day(Plattenspieler mit LP, Quelle: Pexels/Pixabay CC0 Lizenz)

Hier ist die Aufnahme auf YouTube mit dem Original Videoclip. Viel Spaß beim hören.

Ähnliche Artikel:
Musik zum Sonntag: Eric Burdon und The Animals
Musik zum Sonntag: Tito & Tarantula ‘After dark’
Musik zum Sonntag: Sonny & Cher – Little Man
Musik zum Sonntag: The Box Tops – The Letter
Musik zum Sonntag: Metallica – Nothing Else Matters
Musik zum Sonntag: The Lords – Poor Boy
Musik zum Sonntag: The Doors – Riders on the Storm
Musik zum Sonntag: Deep Purple – Child in Time
Musik zum Sonntag: The Dead South – In Hell I’ll Be In Good Company
Musik zum Sonntag: Poruska Poranya (Порушка-пораня)
Musik zum Sonntag – The Hooters – 500 Miles
Musik zum Sonntag: Cat Stevens ‘Lady D’Arbanville’
Musik zum Sonntag – Raise a glass – Mighty Oak

Jam-Session: Eisenzeitliche irische Musikinstrumente in Indien gefunden


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Musik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.