Morgenhimmel im Januar 2021

Sonnenaufgang 11.1.2021, 7:50Good Morning allerseits. Nachdem ich gestern die Fotos meines verschneiten Gartens mit grauer Stimmung gezeigt habe (Winter-Impressionen (12. Januar 2020)), heute mal etwas stimmungsaufhellenderes. Dezember und Januar sind in Deutschland ja die 'freundlichen Monate' für die Langschläfer unter den Fotografen, die Sonnenaufgänge ablichten wollen. Du bleibst bis 7:30 im Bett, schleichst ins Bad, oh, ist noch ziemlich dunkel. Waschen, rasieren und mal einen Blick nach Osten riskieren. Doofes Wetter: Entweder wieder hin legen oder gemütlich Frühstück machen und Frau wecken. Gutes Wetter heißt dagegen die Kamera schnappen, ins Dachgeschoss gehen und aus dem geöffneten Dachfenster nach Osten den Morgenhimmel mit der Morgendämmerung oder einem Sonnenaufgang fotografieren und dann Frühstück machen.


Anzeige

Das nachfolgende Foto entstand am 14.1.2021 um 7:31 und zeigt eine merkwürdige Konstellation der Morgendämmerung. Der größte Teil des Himmels ist pechschwarz, während am Horizont ein Lichtstreif zu sehen ist.

Morgenhimmel 14.1.2021 um 7:31
Morgenhimmel 14.1.2021 um 7:31

Grund war, dass der Himmel ziemlich mit Wolken verhangen war, nur im Osten, über der Rhein-Main-Ebene war der Himmel klar. Da dort die Sonne aufging, entstand dieser Morgenaufgang. Sozusagen der berühmte Silberstreif am Horizont, den ich da an diesem Tag gesehen habe. Erinnere mich aber nicht mehr, wie das Wetter an diesem Tag wurde.

Sonnenaufgang 11.1.2021, 7:50
Sonnenaufgang 11.1.2021, 7:50

Das obige Foto entstand dagegen am 11. Januar, hab wohl länger geschlafen, denn die Kamera zeigt 7:50 Uhr, als die Aufnahme entstand. Der Morgenhimmel zeigt eine Färbung von rötlich über gelblich bis zu den Blau-Tönen des Zenits. Am 13.1.2021 habe ich um 7:40 dagegen die nachfolgenden Schnappschüsse anfertigen können.

Morgenhimmel 13.1.2021 um 7:40
Morgenhimmel 13.1.2021 um 7:40

Morgenhimmel 13.1.2021 um 7:40
Morgenhimmel 13.1.2021 um 7:40


Werbung

War einer der Wintermorgen, wie sich sie liebe. Der Himmel zeigt die leichte Morgenröte über der Rhein-Main-Ebene sowie die Blautöne im Zenit. Gleichzeitig sorgen einige Wolken für eine schöne Textur am Morgenhimmel. Im Sommer müsste man für solche Aufnahmen ganz schön früh aufstehen.

Morgenhimmel 15.1.2021 um 7:32
Morgenhimmel 15.1.2021 um 7:32

Getoppt wurde dies aber am 15. Januar 2021, als ich um 7:32 das obige Foto (entstanden aus einer ganzen Serie) schießen konnte. Der Himmel im Zenit ist noch schwarz, am Horizont ist der rötliche Morgenhimmel zu sehen, und von rechts schiebt sich eine pechschwarze Wolke ins Bild.

Morgenhimmel im Taunus 15.1.2021 um 7:33
Morgenhimmel  im Taunus 15.1.2021 um 7:33

In obigem Foto 'scheint' die Wolkenformation die Häuser fasst zu verschlingen – ist aber lediglich eine Zoom-Aufnahme. Die Kamera etwas anders gehalten, um den Himmelsausschnitt zu ändern. Schon sieht die Szene freundlicher aus.

Morgenhimmel Rhein-Main-Ebene 15.1.2021 um 7:33
Morgenhimmel Rhein-Main-Ebene 15.1.2021 um 7:33

Macht schon Laune, mit der Kamera zu spielen – und 2 Minuten später bist Du schon wieder in der Küche, um Frühstück zu machen. Winter ist halt ein Paradies für faule Fotografen … und da hier das Thema Frühstück machen häufiger vorkommt: Demnächst plane ich mal zwei Geschichten zu den Themen Kaffee und Marmelade, habe ich schon einige Tage auf der Agenda.

Ähnliche Artikel:
Wintermärchen 2021
Good Morning, Januar-Morgen (2021)
Wintertage im Januar 2021
Winter-Impressionen (12. Januar 2020)

Winterabend 2018 – Sonnenuntergang
Winter: Januar 2018 (Eifel)
Weide im Winter
Januar 2018: Morgen, Nebel und Sonne
Morgennebel im Dezember (2019)
Wintermorgen mit Nebel
Dezember-Nebel: Reif und Kälte
Novembermorgen mit Nebel
Samstagmorgen: Nebel im Spätherbst
Nebelmonat November
Samstag-Morgen im August: Nebel und November-Blue
Eisblume – I
Eisblume – II


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.