Zinnien, (m)ein Gruß vom Sommer 2020

ZinnieDer Sommer 2020 ist nun endgültig vorbei und wir befinden uns kalendarisch im Herbst. Wettermäßig hoffe ich noch auf ein paar Tage ‚goldener Oktober‘ mit etwas Sonnenschein. Aber die Herbststürme und das schlechte Wetter, das Novembergrau und der Dezember werden unweigerlich kommen. In meinem Garten hat die Zahl der blühenden Pflanzen schon arg abgenommen. Daher schicke ich jetzt einen Sommergruß an alle Blog-Leserinnen und -Leser, als Erinnerung an den Sommer 2020.


Anzeige

In meinem Garten blühten von Juli bis jetzt im Oktober Zinnien, die meine Frau gepflanzt hatte. Die Zinnie ist ein Korbblütler (Asteraceae), und stammt ursprünglich aus Mexiko. Verschiedene Sorten Zinnien werden hier in Deutschland als Zierpflanzen in Parks und Gärten gepflanzt. Die einjährige krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen bis zu einem Meter und ist eine Sommerblume, die von Juli bis Oktober blüht.

Früher durften Zinnien in keinem Bauerngarten fehlen. Und in unserem kleinen Garten hatte meine Frau an verschiedenen Stellen Zinnien ausgesät, die uns von Juli bis jetzt, im Oktober, erfreuen. Die Zinnien sind Blumen, die mich durch ihre Blüten immer wieder begeistern. Ich habe über die verschiedenen Monate immer wieder Fotos gemacht.

Zinnien und Malven
(Zinnien und Malven)

Obiges Foto zeigt Zinnien- und Malvenblüten, aufgenommen nach einem Regenschauer im Juli. Auf den Blüten der Malven und dem äußeren Blütenblatt der Zinnie sind noch die Regentropfen zu erkennen.

Zinnie vor Lavendel
(Zinnie vor Lavendel)

Obige Nahaufnahme zeigt eine blühende Zinnie vor einem blühenden Lavendelstrauch. Im Foto sind die äußeren Hüllblütenblätter schön zu erkennen. Auf dem zentralen Korb finden sich die gelben Röhrenblüten mit fünf Kronzipfeln. Sieht doch einfach toll aus, diese Blüte.

Pinkarbene Zinnie
(Lilafarbene Zinnie)


Werbung

Bei der obigen, pinkfarbenen Zinnie finden sich die Röhrenblüten kreisförmig um den zentralen Korb gruppiert. Und nachfolgend habe ich eine rote Zinnie mit einer Schwebfliege erwischt.

Zinnie mit Schwebfliege
(Zinnie mit Schwebfliege)

Zinnien mit weißen Hüllblütenblättern und gelben Röhrenblüten gab es auch in unserem Garten, wie nachfolgendes Foto zeigt.

Zinnie mit fast weißen Hüllblütenblättern
(Zinnie mit fast weißen Hüllblütenblättern)

Nachfolgend noch eine Aufnahme einer Zinnie vom Juli, die neben gerade aufgehendem Klatschmohn blüht.

Zinnie neben Klastschmohn
(Zinnie neben Klastschmohn)

Und hier noch eine in voller Blüte stehende lila Zinnie aus Juli/August 2020.

Pink blühende Zinnie
(Pink blühende Zinnie)

Und zum Abschluss noch zwei zart rose blühende Zinnien.

Zart rosa blühende Zinnie
(Zart rosa blühende Zinnie)

Zart rosa blühende Zinnie
(Zart rosa blühende Zinnie)

War ein toller Sommer 2020, aber nun sind die meisten Zinnien leider verblüht und es gibt nur noch karge Restbestände an Blüten. Also schaue ich mir die Fotos über den Winter an – der nächste Sommer kommt bestimmt.

Ähnliche Artikel:
Impressionen vom Sommergarten: Malven, Zinnien und mehr
Sommer 2020: Oleander in voller Blüte
Lampionblumen in meinem Garten
Sommer 2020: Am Maulbeerbaum …
Sommer 2020: Im Wicken-Land …
Sommer 2020: Einfach Feuerlilie …
Impressionen vom Sommergarten: Lilien
Grün/gelb – Abgeerntet!
Sommerzeit – grün/gelb
Sommer, Sonne, Sonnenblumen
Sommer, Sonnenblumen und Gewitterzeit
Spätsommer–Sonnenblumen
Spätsommer – Sonnenblumen II
Urban Gardening: Sommerfrüchtchen 2020
Schmetterlingsflieder im Juli 2020
Petunien-Komplementär

Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil I
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil II
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil III
Foto-Projekt: Blühender Ackerrandstreifen – Teil IV

Wilde Karde – ein Stück vom letzten Herbst
Herbst-Dekoration: Lampionblumen
Ein Herbstgruß …
Herbst: Auf die Quitte gekommen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Zinnien, (m)ein Gruß vom Sommer 2020

  1. Info sagt:

    Ein wenig Honig für Dich und Deinen Aufwand…

    Lasse hier die gesammelten Werke Deiner Blumen- und Schmetterling-Aufnahmen über die Monitore TV/TV/Laptop als Diashow laufen. Realisiere es gerade über meinen einzigen(geschenckt…) Windows10 Rechner(Laptop). Er hat Intel UHD Technik des Prozessors und ich habe die Qualität der Farb-Ausgabe auf den „gesamten Farbraum“ für die Display-Ausgabe konfiguriert(Kein Standard – erfordert aufwendige Anpassungen). Bin ja nicht mehr leicht zu begeistern – aber eine solche Qualität ist mir neu und mit den alten W7 Rechnern und der Hardware nicht vergleichbar. Die Einstellungen benötigen schon etwas Testen und das Deaktivieren der Display eigenen Bildschirm-Verbesserungen. Aber dann, mit Intel-UHD und Microsoft DirectX12 Funktionen zaubert es hier nachbearbeitete Bildqualitäten auf Desktop, in Anwendungen, Browser Bilder/Video. Ist bedingt nicht immer sofort verfügbar und realisiert sich erst nach einigen Minuten Rechner- Programmlaufzeit(wohl DirectX Shadercache Aktualisierung …).

    Atemberaubende Darstellungs- und Farb-Qualität, Deiner Bilder, trotz relativ geringer Auflösung – wunderschön…

    Danke, für Diese abendliche Freude.

    • guenni sagt:

      Zu: für Dich und Deinen Aufwand…

      Die Fotos mache ich erst einmal für mich – bin immer begeistert, wenn ich ab Frühjahr durch unseren winzigen Garten laufe – aber auch die Natur hält immer wieder Überraschungen bereit. Und wenn die Fotos was geworden sind, fällt mir meist eine doofe Geschichte ein, die ich hier im Blog drum herum stricken kann. Ergo werde ich wohl auch nach dem Rentenbeginn nicht ganz loslassen können und hier weiter aktiv bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.