Hey, it’s Barbecue-Time – Grillsaison eröffnet

KugelgrillWir haben Februar 2021 und frühlingshafte Temperaturen im zweistelligen Bereich – Zeit, die diesjährige Grillsaison zu eröffnen. Heute wird die Grillsaison eröffnet. Gut, wenn der Beitrag hier online geht, ist es noch mitten in der Nacht – und ich bin noch nicht der Hardcore-Griller, der sich den Wecker für 1:00 Nachts zum Grillen stellt. Aber gegen Mittag wird es soweit sein … ich wollte ja bereits am gestrigen Samstag loslegen …


Anzeige

Auf einem längeren Spaziergang brannte die Sonne und es wurde mir echt warm in meinem langärmeligen Sweatshirt. Spontan war mit nach Grillen zumute, zumal wir an einem Hotelbetrieb vorbei kamen, wo Leute mit Bratwurst im Brötchen auf Bänken in der Sonne saßen (der Gastrobetrieb macht halt das beste aus dem Lockdown). Aber die Sterne standen echt ungünstig. Meine Frau meinte: Ist nichts zum Grillen im Haus, worauf ich vorschlug, dass ich schnell was im nächsten Biomarkt zum Grillen holen könnte. Darauf kam: Wenn wir zuhause sind, ist es eh schon dunkel – gemeint war, dass die Sonne hinter dem Berg, an dessen Nordhang wir wohnen, verschwunden wäre. Tochter opponierte auch gegen grillen, weil sie den Geburtstag nachfeiern und Pizza bestellen wollte. Also war ich gleich doppelt überstimmt und musste mich geschlagen geben.

Weber-Kugelgrill
(Weber-Kugelgrill)

Aber ich habe das Beste aus der Situation gemacht. Als ich mit schweren Beinen (hatte schwere Wanderstiefel an) zu Haus ankam, fand ich im Garten eine Stelle, wo noch ein Fitzelchen Sonne hin kam. Das habe ich genossen und mit den Nachbarn in gehörigem Abstand über den Gartenzaun geratscht. Dann habe ich es doch noch geschafft, meinen Kugelgrill auf die Terrasse zu wuchten. Und als Highlight es gab die Zusage meiner Frau, am heutigen Sonntag die Grillsaison zu starten – gibt noch Grillgut in der Gefriertruhe, Grillkohle ist auch noch da und das Wetter soll gut mit frühlingshaften Temperaturen werden.

Mein deja-vue-Erlebnis

Und so werde ich 2021 Mitte Februar die Grillsaison eröffnen. Wird dann ein deja-vue-Erlebnis, denn in den achtziger Jahren des vorigen Jahrhunderts hatte ich auch schon mal mein Februar-Grill-Erlebnis. Zu dieser Zeit war ich für meinen damaligen Arbeitgeber in Normungsgremien aktiv und es gab die Idee eines Gemeinschaftsprojekts in der EU, welches über das EUREKA-Programm gefördert werden konnte. Setze die Zusammenarbeit mit europäischen Firmen und Hochschulen voraus, so dass ich schon mal nach Paris oder in andere europäische Städte zu Projektbesprechungen reisen musste.

Als ich Anfang März, im Rahmen der Projektvorbereitungen nach Aix en Provence reiste, herrschten dort Frühlingstemperaturen. Da erzählte mir ein französischer Kollege, der am Projekt beteiligt war, dass er mit seiner Familie am Wochenende ein Barbecue veranstaltete habe. Er hatte wohl gegrillt und wollte mir die Nase lang machen. Aber Ich habe nur gegrinst und gemeint: Du, ich habe letzten Sonntag auch gegrillt. War auch so ein Wochenende mit zufällig frühlingshaften Temperaturen im Februar. Also Holzkohlegrill rausgeschleppt, und die Grillsaison eröffnet. Denn Grillgut gab es immer im Gefrierschrank oder beim nächsten Metzger, und mein erster Blick am Samstagmorgen galt immer dem Himmel und der Frage: Wie wird das Wetter?

Ähnliche Artikel:
Sommer, Sonne: Mann braucht Grill …
Der Solargrill …
Hepatitis E-Gefahr beim falschen Grillen
Gesundheitsrisiko Grillen in Aluschalen?
Der Schuhkauf …
Gesunde Bewegung: Der Kauf der Barfußschuhe
Der Ritter der Heckenschere: Der Lavendel-Schnitt
Ich hab die Marie Kondō gemacht … Teil 1
Ich hab die Marie Kondō gemacht … Teil 2
Ich hab die Marie Kondō gemacht … Teil 3
Sommer, Sonne, Boule-Kugeln und ein Pastis …
Absinth, von der ‘grünen Fee’ geküsst?
Hoh, hoh, Good Morning, an diesem Februar-Morgen


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Essen, Technik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hey, it’s Barbecue-Time – Grillsaison eröffnet

  1. Manuhiri sagt:

    Während andere die Saison mit (ich vermute Fleisch) angrillen, eröffnete ich als Vegetarier die Saision mit dem Wachküssen der ollen Sevenfifty, Batterie war geladen, Luftfilterkasten auf, Bremsenreinger reinsprühen, und orgel orgel, … läuft!

    Apropos Aix, mein erster Kontakt mit Frankreich in den 80ern. Quartier war die JH direkt neben der Fondation Vasarely. Immer wieder unvergessen das Leben in der Stadt bei schönem Wetter, z.B. auf dem Cours Mirabeau…

    • guenni sagt:

      Gab mal den Spruch „Eingefleischter Vegetarier“ von Jürgen Vogel, als er als Vegetarier eine Fleischwurst verdrückte und darauf angesprochen wurde.

      Bin zwar meist vegetarisch unterwegs, aber gelegentlich darf es auch ein Stück gutes Fleisch sein. Und beim Grillen lasse ich mir auch nicht mein Stück Fleisch nehmen, wenn auch oft Gemüse oder Käse aufgelegt wird.

      Grillzeit (Feb. 2021)

      Die Session des gestrigen Tages – bevor ich Rosmarin-Zweige aufgelegt habe. Etwas Paprika, etwas Hackbällchen – wobei von den 10 Hackbällchen für drei Personen noch 3 übrig geblieben sind und heute gegessen werden. Die Mischung macht es halt.

      Aber war schon ein genialer Sonntag – langer Spaziergang, bis die Beine gestreikt haben, dann im Garten in der Sonne sitzen, Grill anwerfen und den Frühling genießen. Hat nach dem Winter irgendwie gefehlt.

  2. ThBock sagt:

    Hab‘ dies Wochende auch schon gegrillt.
    Die Sonne hat ja richtig dazu eingeladen. :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.