Es ist Herbst geworden (Sept. 2021)

Herbstnebel (28.9.2021 8:25 Uhr)Wir haben Anfang Oktober, und es ist Herbst geworden. Die Felder sind weitgehend abgeerntet, an den Bäumen reifen Äpfel und Nüsse, und es ist kühler geworden. Bereits seit Mitte September werden die Tage spürbar kürzer, merke ich auch, weil die Mittagssonne schon viel früher hinter den Nachbarhäusern verschwindet und die Terrasse im Garten dann im Schatten liegt. Am frühen Morgen, so gegen 7 Uhr, kann man Sonnenaufgänge verfolgen und oft liegt Nebel über der Landschaft.


Anzeige

Das nachfolgende Foto entstand letzten Samstag, den 25.9.2021, so gegen 7:20 Uhr, als ich auf dem Weg zum Bäcker war, um frische Frühstücksbrötchen zu holen. Der Blick geht auf die Hänge des nahen Taunus und über den Wiesen des Hangs wabert bereit der erste Nebel.

Herbstnebel (25.9.2021 7:20 Uhr)
Herbstnebel (25.9.2021 7:20 Uhr)

Der Himmel versprach einen schönen September-Tag – und wir haben spontan beschlossen, nochmals zu grillen. Also musste ich nochmals los und bin mit Rucksack ins benachbarte Stadtviertel, um noch etwas Grillgut zu besorgen. War ein genialer Samstag – Sonntags war es morgens noch trocken, aber ab Mittags hat es geschüttet.

Auf meinen Spaziergängen in der Nähe komme ich dann auch an Feldern vorbei, die abgeerntet, bereits gepflügt und geeggt sind – sieht alles ziemlich aufgeräumt aus. Das nachfolgende Foto mit der verblühten Königskerze im Vordergrund, und dem Taunus im Hintergrund ist übrigens auf dem Rückweg vom samstäglichen Einkauf, bei dem ich das Grillgut besorgt habe, entstanden. Geniales Fleckchen und noch ein genialerer Weg vom Einkauf zurück (gut, einen kleinen Umweg habe ich mir gegönnt).

Herbstimpressionenl (25.9.2021 10:27 Uhr)
Herbstimpressionenl (25.9.2021 10:27 Uhr)

Der Weg führt an Hof Gimbach vorbei, ein beliebtes Ziel für Frankfurter, die sich im Apfelwein-Garten unter Kastanien und Linden treffen. Nachstehendes Foto ist am gleichen Tag entstanden und zeigt den Blick auf eine Wiese mit dem obigen Feld im Rücken. Auf der Wiese grasten mehrere Pferde, die auf dem nahen Hof Gimbach untergebracht werden. Und auf der Wiese stehen viele Apfelbäume, die die Tage abgeerntet und die Äpfel zu Apfelsaft verarbeitet wurden. Irgendwann entsteht dann der Apfelwein, der im Gartenlokal mit ausgeschenkt wird.

Herbstimpressionenl (25.9.2021 10:27 Uhr)
Herbstimpressionenl (25.9.2021 10:27 Uhr)


Werbung

Das nachfolgende Foto ist diese Woche Donnerstag am frühen Morgen entstanden. Gegen 8:24 Uhr waberte Nebel über die tiefer liegenden Teile des Orts. Im Hintergrund erkennt man die Hügel des Taunus sowie den nahen Feldberg, dessen Türme ebenfalls in einer Nebelschicht liegen.

Herbstnebel (28.9.2021 8:25 Uhr)
Herbstnebel (28.9.2021 8:25 Uhr)

Eigentlich liebe ich solche Tage, wenn sich das Wetter beruhigt hat, Mittags die Sonne noch wärmend scheint, aber morgens bereits erste Nebelschwaden über der Landschaft liegen. Wenn ich in Stimmung bin und Zeit habe, greife ich mir auch schon mal die Kamera, um Nebelfotos mit dieser besonderen Stimmung einzufangen.

Ähnliche Artikel:
Bunter Baum: Erster Bote des Spätherbsts
Herbst: Feuerdorn, Sanddorn, Ebereschen, Hagebutten
Urban Gardening: Herbstfrüchtchen 2020
Ein Herbstgruß …
Herbst: Auf die Quitte gekommen
Herbst-Dekoration: Lampionblumen
Ahornblätter und Abendstimmung: Der Herbst 2020 lässt grüßen …
Letzten Herbst (2019)
Samstagmorgen: Nebel im Spätherbst
Novemberimpressionen: Herbstwald, Wandern am Taunussteig
Herbstimpressionen 2018: Habe das Feld fertig
Herbst, Zeit der Pilze
Der Herbst ist da …
Sonntagmorgen im Herbst
Wilde Karde – ein Stück vom letzten Herbst
Ein stiller, sonniger Herbstmorgen

Herbstzeit – Kürbiszeit
Herbst – Ernte – Kürbisse
Herbst-Ahorn
Herbst im Rheingau …
November-Impressionen vom Spät-Spät-Herbst
Herbstimpressionen – I
Herbstimpressionen – II
Herbstimpressionen – III
Herbststurm im Anmarsch …


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Foto, Natur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.